Zoom

Neuwagen: Der Mai brachte Rabatte

Neuwagen werden wieder billiger. Und die Zeit der Sonderaktionen dürfte noch weiter gehen.

Das Rabattniveau auf dem deutschen Neuwagenmarkt ist erneut gestiegen. Im Mai lag der monatlich vom Center of Automotive Research (CAR) ermittelte Indexwert bei 126 Punkten – fünf Punkte höher als im Vormonat. Dazu hat vor allem eine hohe Zahl an Sonderaktionen der Fahrzeughersteller beigetragen; ihre Zahl stieg um 26 Prozent gegenüber dem Vormonat auf 416 Angebote, die durchschnittliche Ersparnis gegenüber dem Listenpreis lag bei 12,1 Prozent (plus 0,4 Prozent).Günstig zu haben waren im Mai vor allem der Ford Fiesta (Flatrate-Finanzierung mit 29,3 Prozent Kundenvorteil), der Seat Ibiza (Null-Prozent-Finanzierung mit 28,2 Prozent Kundenvorteil) und der Renault Clio (Finanzierung mit 27,1 Prozent Kundenvorteil).

Relativ konstant hingegen war die Eigenzulassungsquote, also der Anteil der Fahrzeuge, die Händler und Hersteller auf ihre eigenen Unternehmen – und nicht auf zahlende Kunden – zugelassen haben. Der Wert lag mit 29,1 Prozent auf Vormonatsniveau. Ebenfalls nur wenig verändert hat sich die Rabatthöhe bei den Internet-Händlern; für die 30 beliebtesten Modelle räumten sie im Schnitt einen Nachlass von 19,4 Prozent ein. „Die Schnäppchen-Zeit in Deutschland geht weiter“, prognostiziert CAR-Leiter Ferdinand Dudenhöffer vor diesem Hintergrund. Einer der Faktoren: Da sich die Exporte abschwächen, wird der Inlandsmarkt künftig noch mehr Fahrzeuge aufnehmen müssen.

Autor

Foto

Ford

Datum

12. Juni 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres