Effizienzlabel Umweltlabel Effizienzklasse Zoom

Neuzulassungen: Effizienzklasse C am meisten vertreten

Fast ein Drittel aller Neuwagen erfüllt die Energieeffizienzklasse C und stellt damit die größte Gruppe in der Skala von A+ bis G.

Nur 1,5 Prozent aller neuzugelassenen Fahrzeuge erfüllen die Kriterien der Energieeffizienzklasse A+. Das geht aus einer Mitteilung des Kraftfahrtbundesamts (KBA) hervor. Immerhin 15,7 Prozent der neuen Fahrzeuge erreichen Klasse A, 20,5 Prozent Klasse B. Wegen ihres geringen Gewichts, so das KBA, fielen Kleinwagen meist in die Klassen C und D. Mit zusammen 52,5 Prozent sind diese beiden Klassen auch besonders stark vertreten.

Allerdings fallen auch nicht einmal zehn Prozent aller Neuzulassungen in die Energieeffizienzklassen E und schlechter. Lediglich 0,9 Prozent der Neuzulassungen erreichen laut KBA nur die Klasse G, davon überproportional viele Sportwagen - 24,5 Prozent. In den Klassen A und A+ sind vor allem die Marken Audi, BMW und Peugeot mit hohen Anteilen zwischen 33,6 Prozent (Audi) und 25,2 Prozent (Peugeot) vertreten.

Um die Energieeffizienzklasse zu ermitteln, wird laut KBA der tatsächliche CO2-Ausstoß eines Fahrzeugs mit einem definierten Referenzwert verglichen. Die Energieeffizienzklasse gibt demnach an, wie viel CO2 ein Pkw im Verhältnis zu seinem Gewicht ausstößt. Die Klassifizierung ist seit Dezember 2011 für neuzugelassene Pkw Pflicht.

Autor

Foto

Ingo Heine

Datum

26. Juni 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres