Zoom

Nissan Qashqai: Neue Linie mit umfangreicher Ausstattung

Nach dem kleinen Juke bietet Nissan auch für den größeren Qashqai die Ausstattungslinie N-Connecta an. Dafür fliegt eine andere Variante aus dem Programm.

Nissan ordnet das Ausstattungsprogramm des Qashqai neu und bringt als neue Variante die Linie N-Connecta. Diese positioniert sich zwischen dem zweiten Ausstattungsniveau Acenta und der höchsten Variante Tecna und ersetzt die bisherige Linie "360". Das SUV kostet in der neuen Variante mit 1,2 Liter großem Turbobenziner (115 PS) aber ebenfalls ab 21.588 Euro netto. In der Basisausstattung Visa und mit dem Einstiegsbenziner ist der Qashqai ab 16.798 Euro zu haben.

Serienmäßig umfasst N-Connecta unter anderem den sogenannten Around-View-Monitor mit 360-Grad-Rundumsicht, das Navigationssystem mit 7-Zoll-Toucscreen, Smartphone-Integration, Radio-CD-Kombination, Rückfahrkamera, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, verdunkelte Scheiben hinten sowie elektrisch anklappbare Außenspiegel.

Autor

Foto

Nissan

Datum

11. Dezember 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres