Opel Astra 1.6 SIDI Turbo 5 Bilder Zoom

Opel Astra 1.6 SIDI Turbo: Sparpotential aus Rüsselsheim

Wie sparsam sind moderne Benziner? Ziemlich, wie der Opel Astra 1.6 SIDI Turbo mit 170 PS beweist.

170 PS, 260 Nm Drehmoment bei nur 1.650 Umdrehungen und nur 5,9 Liter Verbrauch: Was sich wie Werte eines Diesels liest, sind die Eckdaten des neuen Opel-­Turbobenziners. Der 1.6 SIDI wurde als aufgeladener Direkteinspritzer mit 170 und 200 PS für Astra, Cascada, Zafira und Insignia ­entwickelt und ist Teil einer ganzen neuen Motorenfamilie. Könnte der Eco-Turbo gar eine Alter­native im dieselgesteuerten Fuhrparkbetrieb sein?

Zuvor ein schneller Blick in die Preisliste: Der fünftürige Astra 1.6 SIDI Turbo kostet in Edition-Ausstattung 19.651 Euro, der kernige 1.7 CDTi mit 130 PS und 300 Nm Drehmoment liegt bei 20.193 Euro. Für den Benziner spricht zudem, dass er auch mit Automatik zu ­haben ist (1.088 Euro Aufpreis). Beim Diesel ist diese Kombination nicht unter 22.050 Euro und nur in Verbindung mit dem 165 PS starken 2.0 CDTi zu bekommen.

Leiser Motor mit Sparpotenzial

Wie von einem modernen Benziner nicht anders zu erwarten, arbeitet der Motor bei normalen Drehzahlen flüsterleise. Beim Gasgeben pfeift der Turbo zwar vernehmlich, läuft dafür völlig vibrationsfrei. Ab 2.000 Umdrehungen macht das Triebwerk so kräftig Druck, dass man sich ruckzuck durch das leichtgängige Getriebe in die hohen Gänge vorarbeitet. Dieser Motor zeigt, welches Spaßpotenzial in aufgeladenen Benzinern steckt.

Wie sieht’s mit dem Sparpotenzial aus? 7,6 Liter Super auf unserer Normrunde und ein Testschnitt von 7,0 Litern gehen für 170 PS durchaus in Ordnung und mit ­Effizienzklasse B fährt der Astra 1.6 SIDI ebenfalls im grünen Bereich. Fazit: dienstwagentauglich.

Alle genannten Preise sind Nettopreise.

Autor

Foto

Gerhard Graef

Datum

21. Oktober 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres