Opel Bank Zoom

Opel Bank: Opel Bank steigt ins Einlagengeschäft ein

Neben Leasing, Finanzierung und Versicherung bietet die Opel Bank nun Tages- und Festgeld an. Die Ziele: neue Refinanzierungsquellen und engere Kundenbindung.

Opel arbeitet an seinem Image – und dazu gehört auch die Opel Bank. Schließlich sind die Bank-Dienstleistungen laut Opel ein wichtiger Teil der neuen Strategie. "Die Angebote der Opel Bank erweitern unsere aktuelle Produkt- und Serviceoffensive. Sie sind ein wichtiger Baustein in unserem Wachstumsplan Drive 2022, mit dem wir unseren Marktanteil erhöhen und Opel nachhaltig profitabel machen wollen", erklärt Michael Lohscheller, Finanzchef der Opel Group.
 
Derzeit finanzieren oder leasen nach eigenen Angaben rund 200.000 Kunden ihren Opel bei der Herstellerbank. Um eine höhere Markenloyalität, eine engere Kundenbindung und zusätzliche Refinanzierungsmöglichkeiten zu schaffen, steigt die Opel Bank nun – wie andere Herstellerbanken, etwa die Mercedes-Benz Bank oder die VW Bank – ins Einlagengeschäft ein.

Jeder Opelfahrer soll auch Kunde der Bank werden

Mit Zinssätzen, die sich im nationalen Vergleich sehen lassen können: Fürs Festgeld gibt es 1,75 Prozent und fürs Tagesgeld 1,05 Prozent. So soll mittelfristig rund eine Milliarde Euro auf die Konten der Opel Bank gespült werden. Diese würde laut Erhard Paulat, Geschäftsführer der Opel Bank, rund ein Drittel des Refinanzierungsbedarfs der Bank decken.
 
"Unser Ziel ist es, dass jeder Opel-Fahrer auch Kunde der Opel Bank wird", betont Finanzchef Lohscheller. Derzeit liege die Penetrationsrate bei rund 60 Prozent, das heißt sechs von zehn Opel-Fahrzeugen werden über die Herstellerbank finanziert. 2014 verkaufte Opel europaweit nach eigenen Angaben 1,1 Millionen Fahrzeuge, vor allem der Bereich leichte Nutzfahrzeuge könne man auf starke Zuwachsraten blicken. Bis 2022 will die GM-Tochter ihren Marktanteil von 5,9 auf 8 Prozent ausbauen.
 
Die Opel Bank ist seit März 2015 in Deutschland unter ihrem jetzigen Namen aktiv. Zuvor firmierte sie unter GMAC Bank. Sie steht seit mehr als 85 Jahren als Finanzierungspartner an der Seite von Opel und ist seit April 2013 wieder integraler Bestandteil der Adam Opel AG. Die Bilanzsumme der Opel Bank lag Ende 2014 bei knapp 3,8 Milliarden Euro.
 

Autor

Foto

Opel Bank

Datum

1. September 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres