Opel Astra Sports Tourer 6 Bilder Zoom

Opel bei Firmenauto des Jahres: Astra und mehr

Opel fährt groß mit bei FadJ: Im Mittelpunkt steht zwar der neue Astra, doch auch Karl, Adam und Mokka sind mit von der Partie.

Für Opel ist der neue Astra Sports Tourer das wichtigste Auto dieses Modelljahres. Die Händler haben bereits 130.000 Bestellungen eingesammelt, obwohl der Kombi erst am 9. April in den Showooms steht. Vom ST verspricht sich Opel viel im Flottengeschäft. Der Kombi wurde nicht nur 190 Kilo leichter und nochmals sparsamer, sondern endlich auch wieder geräumig. Obwohl die Karosserie nur minimal gewachsen ist, sitzt man sogar hinten richtig bequem. Und auch der Kofferraum wird seiner Bezeichnung wieder gerecht. In Rust tritt er mit dem im Firmenwagen gerne bestellten 136-PS-Diesel an. Außerdem bringt Opel noch den Fünftürer mit, ebenfalls mit dem 1,6-Litermotor. Beide Modelle fahren übrigens in der fürs Flottengeschäft optimierten Business-Edition vor.



Kleiner Karl

Mit dem Karl hat Opel ein passendes Auto für alle Unternehmen dabei, die vorwiegend im Stadtgebiet unterwegs sind. Sozialdienste beispielsweise. Auch für Fahrzeugpools oder fürs firmeninterne Carsharing eignet sich der nur 3,68 Meter kurze, aber trotzdem fünftürige Karl.

Schicker Adam

An eine etwas andere Zielgruppe richtet sich der Adam. Der Dreitürer ist zwar nur einen halbe Handbreit länger als der Karl, steht aber deutlich ausdrucksstärker auf den Räder. Vor allem bei Frauen kommt der schick gestylte Adam an, die ihn oft als günstigere Alternative zum Mini wählen. Sein größter Vorzug liegt in den vielen Möglichkeiten, das Auto individuell auszustatten. Weißes Dach, bunte Sitze oder großes Faltdach? Gibt es alles und noch viel mehr.

Mokka

Ganz so individuell lässt sich der Mokka zwar nicht einrichten, doch bei User Choosern kommt das Mini-SUV trotzdem prima an. Der Mokka wurde 2012 aufgelegt und ist auf Wunsch sogar mit Allradantrieb erhältlich. Das Gros der Kunden steht zwar auf die Offroad-Optik, begnügt sich aber mit einer Antriebsachse. Und da Firmenkunden meist Vielfahrer sind, präsentiert Opel den Mokka in Rust als Diesel.

Autor

Foto

Opel

Datum

16. März 2016
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres