Opel Mokka Video Zoom

Opel Mokka: Turbo-Benzinger auch ohne Allrad

Viele SUV-Käufer benötigen keinen Allradantrieb. Opel bietet seinen Mokka daher jetzt auch als Fronttriebler an.

ie stärkste Benziner-Version des Opel Mokka ist nun auch ohne Allradtechnik zu haben. Das Mini-SUV mit dem 103 kW/140 PS starken 1,4-Liter-Turbo und Sechsgangautomatik kostet rund 19.700 Euro (netto). Sie ist damit knapp 300 Euro günstiger als die entsprechende Allradversion, die allerdings von Hand geschaltet werden muss.

Während der Preis sinkt, steigt der Verbrauch. Mit 6,7 Litern auf 100 Kilometern genehmigt sich der Fronttriebler mit Automatik 0,3 Liter mehr als der Allrader mit manuellem Sechsganggetriebe. Auch die Fahrleistungen der neuen Version sind schwächer: Statt 9,9 Sekunden benötigt der Spurt auf dreistelliges Tempo 10,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit sinkt von 190 km/h auf 187 km/h.

Mit der neuen Variante hat Opel nun drei Frontantriebs-Modelle des Mokka im Programm: zwei Benziner mit 85 kW/115 PS und 103 kW/140 PS sowie einen Diesel mit 96 kW/130 PS. Die Allradtechnik ist nun mit allen Motoren mit Ausnahme des Einstiegsbenziners kombinierbar.

Autor

Foto

Opel

Datum

30. April 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres