Zoom

Peugeot 508: Facelift macht den Franzosen selbstbewusster

Attacke auf die Mittelklasse: Dort, wo Peugeot mit dem 508 bislang nicht anknüpfen konnte, will die Löwenmarke mit einer deutlich selbstbewussteren Faceliftversion endlich den Angriff wagen. Verändert wurden aber auch die Preise.

Peugeot hat ihrer großen Mittelklasse-Limousine und-Kombis erhöhtes Augenmerk geschenkt und das Faceliftmodell schöner und deutlich selbstbewusster in die Schauräume der Händler geschickt. Besonders die neu gestaltete Front mit markantem Löwen im Grill markiert die künftigen Peugeot-Modelle.

Euro-6-Motoren und gestiegene Preise

Geschärft zeigt sich auch die Lichtsignatur des Diesel-Hybrid-Crossovers RXH (vorne) sowie aller Limousinen (hinten). Unter dem Blech sind es vor allem neue Euro-6-Benziner und -Diesel, die mit niedrigen Verbrauchswerten punkten sollen. Um etliche hundert Euro gestiegen sind dafür die Preise. Die Limousine mit Basis-Benziner (88 kW/120 PS) kostet nun ab 21.218 Euro netto, der Kombi 508 SW mit identischem Motor mindestens 22.100 Euro netto und der Diesel-Hybrid-Kombi 508 RXH im Crossover-Outfit startet bei 36.680 Euro netto (ab 2015 gibt es den 508 RXH auch als BlueHDi 180).

Wichtigste Motoren sind die Euro-6-fähigen Benziner und Diesel. Der 1,6-Liter-Benziner mit Start/Stopp-System (24.327 Euro netto in der Limousine) soll mit 121 kW/165 PS rund 5,8 Liter auf 100 Kilometern verbrauchen, der Zweiliter-Diesel mit 132 kW/180 PS 4,2 Liter. Beide Euro-6-Aggregate gefallen überdies durch hohe Laufkultur, hinzu kommt die seit jeher formidable Fahrgeräuschdämmung in den französischen Businesslinern.

Passagiere sitzen kommod, für Gepäck wird's eng

Noch immer überraschend großzügig sind die Platzverhältnisse im 508. Nicht einmal die coupéartig abfallende Dachlinie der Limousine schränkt die Kopffreiheit im Fond ein. Im 508 können vier – notfalls auch fünf – Passagiere platznehmen, ohne dass irgendetwas zwickt oder zwackt. Die vorderen Sitze sind gegen Mehrpreis mit ausziehbaren Oberschenkelauflagen bestellbar und zählen mit ihren weitreichenden Einstellmöglichkeiten zu den Besten, die wir in gallischen Fahrzeugen kennenlernten. Allein das Gepäckabteil ist allenfalls durchschnittlich groß geschnitten. So fasst der große 508 SW gerade einmal 560 bis 1.598 Liter und damit weniger als sein kompakter Markenbruder 308 SW.

Autor

Foto

Peugeot

Datum

6. Oktober 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres