Thomas Luxenburger, Peugeot Professional Zoom

Peugeot Professional: Starthilfe fürs Handwerk

Ein Transporter muss passen, die Kaufentscheidung ist gerade für Firmengründer nicht einfach. Peugeot macht dieser Zielgruppe nun eine ungewöhnliche Offerte.

Welches Auto muss es sein zur Firmengründung? So mancher Jungunternehmer tut sich schwer mit einer Antwort. Schließlich ist in vielen Betrieben das Transportieren von Material nicht der Hauptzweck. Im Handwerk beispielsweise ist das so. Dieser Zielgruppe will sich Peugeot nun annehmen und startet ein spezielles Angebot für Firmengründer. Konkret geht es um die Branchen Elektro, Schreinerei sowie Sanitär, Heizung und Klima.

Firmengründer aus diesen Gewerken, die einen Transporter der Ausstattungslinie Avantage kaufen, bekommen eine speziell auf ihre Branche abgestimmte Einrichtung. Im Preis inklusive: Ein Fahrzeugeinbau von Sortimo sowie ein Gutschein im Wert von 500 Euro für Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien von Förch. Die Avantage-Ausstattung selbst beinhaltet schon ab Werk spezielle Wandverkleidungen und je nach Paket zusätzliche Ladungssicherungsmodule. Hinzu kommen die Gewerbekunden gewährten Leistungen wie verlängerte Werkstattzeiten oder Ersatzfahrzeuge im Pannenfall. Los geht es ab Oktober. Dann wird zunächst der Partner Kastenwagen in Standardlänge (L1) ins Rennen geschickt. Die Modelle Expert und Boxer sollen bald folgen.

Ausstattung, Bestückung und Leasing aus einer Hand

"Interessant für Jungunternehmer ist sicher der Aspekt, alles aus einer Hand zu bekommen", mutmaßt Thomas Luxenburger, Vertriebsleiter für den Bereich Businesskunden bei Peugeot. Finanzierung, Leasing und Versicherung können über die Peugeot Bank erfolgen. "Die Firmenstarter erhalten somit im Einrechnungsgeschäft ein bezahlbares Fahrzeug", so Luxenburger: "Vor allem aber können noch unerfahrene Unternehmer sicher sein, dass ihr Auto vollständig ausgestattet und speziell auf ihre Branche abgestimmt ist." Zudem sinke die Kapitalbildung der jungen Firma. Schließlich benötigte der Kunde ja dank der Zusatzeinrichtung keine feste Werkstatt und aufgrund der Materialbestückung kein Kleinteilelager.

Es sind wohl kleine Ein-Mann-Betriebe, an die Peugeot sich da wendet. Doch davon gibt es überraschend viele: "In Deutschland gibt es jährlich rund 7.800 Neugründungen von Handwerksbetrieben, die meisten in den von uns avisierten Bereichen Elektro, Schreinerei und Sanitär, Klima, Heizung", erklärt Luxenburger: "Zudem starten Betriebe in diesen drei Branchen in der Regel erfolgreich. Sie verzeichnen nach zwei Jahren die im Handwerk geringste Insolvenzrate."

Die Rechnung soll auch für Peugeot Deutschland aufgehen, hofft man am neuen Standort Köln. "Wir sehen eine große Chance, Kunden langfristig an die Marke zu binden", sagt der Vertriebsexperte. Erweist sich das Fahrzeug beim Unternehmensstart als echte Hilfe, bleibt der Kunde auch später der Marke treu, so das Kalkül. Neue Wege geht Peugeot in diesem Zusammenhang auch auf anderer Ebene. Unter der Adresse www.deine-gruenderzeit.de hat man eine Internetplattform initiiert, die auch allgemeinere Informationen zu unternehmerischen Aspekten einer Firmengründung sowie den Jungunternehmern verschiedene Diskussionsforen bieten soll.

Autor

Foto

Peugeot

Datum

20. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres