Zoom

Pkw-Maut: Jeder Dritte würde zahlen

Laut einer Umfrage von mobile.de wäre jeder Dritte Deutsche bereit, eine Pkw Maut zu bezahlen.

Tatsächlich haben sich in der Umfrage 32,5 Prozent der Befragten bereiterklärt, einen jährlichen Zusatzbeitrag für die Nutzung der deutschen Autobahnen zu leisten. Laut mobile.de treffe dies auch unabhängig davon zu, ob die Maut mit der Kfz-Steuer damit verrechnet werde. Durchschnittlich würden die Befürworter 68 Euro bezahlen. 36,7 Prozent von ihnen würden gar zwischen 76 und 100 Euro bezahlen. 46,4 Prozent aller Befragten lehnen die Pkw-Maut hingegen kategorisch ab.

"Viele deutsche Autofahrer sind offen für eine Pkw-Maut", sagt Malte Krüger, Geschäftsführer von Mobile.de. "Die Menschen haben eine klare Vorstellung, wofür die Pkw-Maut verwendet werden soll. Sie wollen eine modernisierte Infrastruktur." 93,1 Prozent der Befragten fordern demnach, Straßen und Brücken zu sanieren. 76,6 Prozent befürworten einen Ausbau des Straßennetzes, während 55,9 Prozent sich für eine Verbesserung der Infrastruktur für Elektrofahrzeuge aussprechen. Außerdem erhofften sich 35,3 Prozent der Befragten eine Kaufprämie für Neuwagen mit Alternativantrieb. Dies sei vor allem jüngeren Teilnehmern wichtig. Während in der Altersgruppe 14-29 47,1 Prozent dafür sind, wünschten sich dies in der Gruppe der über 60-Jährigen nur 24,4 Prozent.

Die Umfrage führte TNS Infratest durch. Befragt wurden vom 12. bis 15. Mai 2014 1.006 Teilnehmer. 

Autor

Foto

Oliver Boehmer/Fotolia

Datum

28. Mai 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres