Grafik, profitabel Hersteller Zoom

Profitable Automobilhersteller : Toyota vor Daimler

Toyota hängt die Konkurrenz ab. Japans Autobauer fuhr in den ersten sechs Monaten des Jahres mit 10,05 Milliarden Euro den höchsten Gewinn ein – und verwies damit nicht nur Herausforderer VW auf die Plätze.

Toyota hat im ersten Halbjahr dieses Jahres den höchsten Gewinn aller Automobilhersteller eingefahren. Mit 10,05 Milliarden Euro vor Steuern und Zinsen erwirtschaftete der japanische Autobauer auch mehr als seine deutschen Rivalen. Zu diesem Ergebnis kommt die Unternehmensberatung "Ernst & Young" nach der Bilanzanalyse der 15 größten Automobilkonzerne.

Den zweithöchsten Gewinn erzielte Daimler

Den zweithöchsten Gewinn erzielte mit 6,16 Milliarden Euro Daimler. Den Stuttgartern folgen VW (5,78 Milliarden Euro) und BMW (4,11 Milliarden Euro). Mit einem Gewinn von 4,10 Milliarden Euro war der koreanischen Hyundai/Kia-Konzern den Münchnern aber dicht auf den Fersen.

Ford, Honda und Nissan tummeln sich im Mittelfeld

Ford (2,62 Milliarden Euro), Honda (4,48 Milliarden Euro) sowie Nissan (2,28 Milliarden Euro) befinden sich im Mittelfeld. Schlecht sieht es hingegen für PSA aus: der Mutterkonzern von Peugeot und Citroen musste in den ersten sechs Monaten einen Verlust von 65 Millionen Euro hinnehmen. Damit schlugen sich die Franzosen jedoch noch besser als eine andere französische Marke: Mit einem Minus von 249 Millionen Euro hat Renault im ersten Halbjahr die dunkelsten roten Zahlen verbucht.

Autor

Foto

Ernst & Young

Datum

19. September 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres