Zoom

Renault Captur: Mini-SUV in neuem Look

Den Renault Captur gibt es nun mit Zweifarb-Lackierung und weiteren Extras. Das Sondermodell Crossborder ist ab sofort bestellbar.

Mit einem frischen Sondermodell will Renault die Verkäufe seines Mini-SUV Captur ankurbeln: Basierend auf der höchsten Ausstattungsstufe zeichnen den ab sofort bestellbaren Captur Crossborder mit einem Nettopreis von 16.882 Euro weitere Extras und eine besondere Optik aus. Regulär ist der Franzose ab einem Nettopreis von 13.017 Euro erhältlich.
 
Optisch unterscheidet sich das Sondermodell Crossborder unter anderem durch die Sonderfarbe Perlmuss-Weiß (weitere Farben sind möglich), die mit Dach und Außenspiegeln in schwarz und den blauen Zierleisten und Nabenabdeckungen der 17-Zoll-Leichtmetallräder kontrastiert. Auch im Innenraum kommt die Farbkombination wieder, zum Beispiel im Design der Sitzbezüge. Die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe sind zudem dunkel getönt.

Top-Ausstattung "Xmod" mit allerhand Extras

Immer serienmäßig in der Top-Ausstattung "Xmod" sind unter anderem Klimaautomatik, Sitzheizung, Infotainmentsystem mit 7-Zoll-Touchscreen, Einparkhilfe und Rückfahrkamera. Hinzu kommen ein automatisch abblendender Innenspiegel, beleuchtete Make-up-Spiegel und Leseleuchten.
 
Zusammen mit dem Sondermodell führt Renault für das Mini-SUV nun den 87 kW/118 PS starken Turbobenziner in Kombination mit 6-Gang-Schaltgetriebe ein.

Autor

Foto

Renault

Datum

13. Juni 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres