Zoom

Rückgabe mit Zertifikat: VW führt Leasing-Rücknahme-Online ein

Mit Leasing-Rücknahme-Online will VW Leasing für mehr Transparenz sorgen und die zeitliche Lücke zwischen Fahrzeugabgabe und Gutachten schließen.

Steinschläge, leichte Kratzer oder verschlissene Sitze - die Liste der Rückgabeschäden bei Leasingautos ließe sich beliebig verlängern. Doch was ist noch im Rahmen der Leasingbedingungen und entspricht der Laufleistung des Fahrzeugs? Hier gehen die Meinungen der Vertragspartner häufig weit auseinander. Ohne konkreten Schadenkatalog bleibt viel Spielraum für Interpretationen. Entsprechend sind Unstimmigkeiten zwischen Leasingkunde und Leasinggesellschaft programmiert.

Problematisch ist auch, dass in der Regel einige Tage zwischen der Rückgabe des Autos und dessen Begutachtung verstreichen. Das Auto steht dann auf dem Gelände des Händlers oder einem Sammelplatz des Leasinganbieters. Kommt dann der Gutachter, hört er oft: "Die Schäden waren aber bei der Abgabe des Fahrzeugs nicht da." Hier setzt VW Leasing mit dem neuen Angebot Leasing-Rücknahme-Online an. Ziel ist es nach eigenen Angaben, Transparenz auf ganzer Linie zu schaffen.

Keine Standzeiten, kein Tranportrisiko

Die Kombination zwischen bebildertem Schadenkatalog und sofortiger Begutachtung bei der Fahrzeugrückgabe soll das Rückgrat des neuen Rückgabeprozederes bilden. Während der Schadenkatalog eine konkrete Bewertungsbasis für die Fahrzeugrückgabe am Vertragsende bietet, profitieren Flottenbetreiber vom schnelleren Ablauf. Im Rahmen von Leasing-Rücknahme-Online vereinbaren die Händler mit dem Kunden nur einen Termin für Fahrzeugrückgabe und Gutachten. "Das vermeidet zusätzliche Unsicherheiten oder Risiken durch Standzeiten oder Transporte während des Rücknahmeprozesses", sagt Gerhard Künne, Geschäftsführer von Volkswagen Leasing.

Dazu steht den Händlern ein webbasiertes Serviceportal zur Verfügung. Gemeinsam mit dem Fahrer oder Flottenmanager wird der Rückläufer beim Händler begutachtet. Gleichzeitig macht der Gutachter Fotos mit dem iPad. Sie dokumentieren den Fahrzeugzustand. Die Fotos landen per iPad-Applikation ohne Zeitverlust auf dem Portal von Leasing-Rücknahme-Online. Das gilt auch für das Gutachten des Sachverständigen. Durch den Einsatz des iPads lässt sich der Rückgabeprozess auch problemlos direkt beim Kunden durchführen. Alternativ kann der Händler den Vorgang mit seinem Notebook oder am PC durchführen. Im nächsten Schritt sorgt der Konzern für eine papierlose Rückgabe, indem er seinen Kunden das Übergabeprotokoll im Internet zur Verfügung stellt und die gesamte Fahrzeugrücknahme per digitaler Unterschrift abwickelt.

Foto

Jacek Bilski

Datum

15. Dezember 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres