Alles über Diebstahl
Zoom

Autoklau: Vorsicht vor Schlüsseldieben

Wer seinen Schlüssel in der Umkleidekabine lässt, setzt ihn einem erhöhten Diebstahlrisiko aus. Fehlen nach der Sportstunde Schlüssel und Fahrzeug, kann der Versicherer kürzen.

Sport ist gesund, ob alleine in der Natur, im Verein oder im Studio. Wenn der Schweiß rinnt, entspannen Körper und Geist. Ganz anders als gewünscht ins Schwitzen kam ein Autofahrer nach Ende seines Sportkurses in der Turnhalle. Zunächst war nur der Autoschlüssel weg, den er in der Sporttasche in der Umkleidekabine gelassen hatte. Sein fast 30.000 Euro teures Fahrzeug aber auch. Er meldete den Diebstahl sofort der Polizei, der Wagen blieb aber verschwunden.

Kasko will nicht zahlen

Der Kaskoversicherer jedoch wollte gar nichts bezahlen. Grob fahrlässig habe sich der Kendokämpfer verhalten. Aufgrund der Gesamtumstände sei deshalb die Versicherungsleistung vollständig zu versagen.

Das Landgericht Berlin (Az.: 42 O 397/11) ließ den Sportler nicht noch einmal ins Transpirieren kommen. Zwar habe er die verkehrserforderliche Sorgfalt in hohem Maße außer Acht gelassen. Autoschlüssel sind so aufzubewahren, dass sie vor dem unbefugten Zugriff geschützt sind. Jedem muss bekannt sein, dass es immer wieder zu Diebstählen aus Umkleideräumen kommt.

Verhalten ist grob fahrlässig

Wenn also nicht nur die Kursteilnehmer die Möglichkeit haben, in die Halle zu kommen, dann stellt das Zurücklassen der Schlüssel ein grobfahrlässiges Verhalten dar. Daran ändere sich nichts, wenn die Halle abgeschlossen wird, sobald alle Sportler anwesend sind. Sein Anspruch müsse daher schon gekürzt werden, aber nicht auf null, sondern um 25 Prozent. Schließlich habe es sich nur um den gefahrgeneigten Umgang mit den Fahrzeugschlüsseln gehandelt.

Bei einer Pflegekraft, die den Schlüssel in einem Korb im nicht verschlossenen Aufenthaltsraum zurückgelassen und so den PKW-Diebstahl  ermöglicht hatte, waren die Richter weniger kulant. Sie erhielt nur die Hälfte des Fahrzeugwerts ersetzt (OLG Koblenz, 10 U 1292/11). Merke als: Damit Sie als Fuhrparkleiter auch nicht erst ins Schwitzen kommen, sollten Ihre Fahrer immer ein besonderes Auge auf ihre Autoschlüssel haben.

Autor

Foto

Hanno Boblenz

Datum

19. Juli 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres