Zoom

Seat Leon X-Perience: Preise für den Softroader stehen fest

Auf das erste Kompakt-SUV von Seat müssen Autokäufer noch warten. Mit der Schlechtwege-Variante des Leon ST gibt es aber ab dem Herbst zumindest schon mal eine Alternative. Die Spanier nennen nun bereits die Preise.

Zu einem Einstiegspreis von 24.159 Euro netto kommt Mitte Oktober der Seat Leon X-Perience auf den Markt. Für die im Offroad-Design gehaltene Allradversion des kompakten Kombis stehen drei Diesel und ein Benziner zur Wahl. Einstiegsmotor ist ein 1,6-Liter-Selbstzünder mit 81 kW/110 PS, darüber rangieren zwei 2,0-Liter-Diesel mit 110 kW/150 PS und 135 kW/184 PS. Die Preise liegen bei 24.991 Euro netto beziehungsweise 27.781 Euro netto. Einziger Benziner ist ein 132 kW/180 PS starker 1,8-Liter-Turbomotor, der mit 25.327 Euro netto in der Preisliste steht.

Vom Standardmodell setzt sich der Offroad-Kombi unter anderem durch Alu-Zierteile an Front und Heck sowie Schutzverkleidungen für Schweller und Radhäuser ab. Zudem wurde die Karosserie um 1,5 Zentimeter höher gelegt. An Ausstattung sind serienmäßig unter anderem Klimaautomatik, Sportsitze und 17-Zoll-Felgen vorhanden. Der Aufpreis gegenüber dem weiterhin verfügbaren Standardmodell mit Allradantrieb beträgt beim Basis-Diesel knapp 3.781 Euro netto.

In der jüngeren Seat-Geschichte ist der Leon X-Perience bereits das zweite kompakte Allradmodell nach dem Altea Freetrack, der auf der Vorgängergeneration des Leon basierte. Bald könnte ein drittes Modell hinzukommen, denn die Spanier denken bereits seit längerem über ein klassisches Kompakt-SUV auf Leon-Basis nach.

Autor

Foto

Seat

Datum

20. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres