Weltkugel, Lupe, Fokus, Blick Zoom

Sixt Mobility Consulting: Internationales Reporting

Sixt Mobility Consulting kommt mit einer weltweit einheitlichen Reportinglösung auf den Markt. Das System soll die Daten aus allen Ländern zusammenführen und für mehr Transparenz sorgen.

International aufgestellte Flottenbetreiber, die mit Sixt Mobility Consulting zusammenarbeiten, können künftig auf ein globales Reportingssystem zugreifen. Das Tool führt die Fuhrparkinformationen aus einzelnen Ländern und unterschiedlichen Quellen zusammen und analysiert die entsprechenden Daten. Damit erhalten Fuhrparkleiter nach eigenen Angaben einen Überblick über alle Kosten und können Einsparpotenziale auch auf globaler Ebene aufdecken. "Bislang scheiterten solche Reports oftmals daran, dass kein einheitliches Verständnis zwischen Unternehmen und Lieferanten zur Angabe der benötigen Informationen bestand und die entsprechenden Vorlagen manuell erstellt werden mussten. Unser Global Reporting gestaltet die Datenerfassungs- und Auswertungs-Prozesse so einfach wie möglich und bietet somit eine zuverlässige Basis für eine effiziente weltweite Flottensteuerung“, erklärt Thomas Emmert, Geschäftsführer der Sixt Mobility Consulting.

Reporting passt sich an Kunden an

Das Reporting passt sich laut Sixt an Firmenstrukturen, Reportingvorgaben und regionale Einheiten an. Fuhrpark-Dashboards sollen einen schnellen Überblick über die weltweite Bestands- und Kostenentwicklung geben, umfangreiche Alarmfunktionen Hinweise auf Auffälligkeiten liefern und ein Qualitäts-Monitoring die Zuverlässigkeit der Datenauswertung sichern. Durch einfach zu bedienende Filter- und Auswahlmöglichkeiten können Daten im Detail analysiert und mit einem Klick in Excel geladen werden.

Einheitliche Vorgaben für Lieferanten

Der Schlüssel zu zuverlässigen Daten sind global einheitliche Vorgabewerte des Systems (Finanzierungsarten, Kraftstoffarten, Antriebe etc.) und der Kunden (Tochtergesellschaften, Geschäftsbereiche, Währungsumrechnungskurse etc.). Jeder Kunde erhält ein Lieferantenportal, in das die lokalen Dienstleister ihre Reports hochladen. Das System prüft die Vollständigkeit sowie die Qualität der Daten und gibt ein detailliertes Feedback.

Darüber hinaus verspricht Sixt Mobility Consulting einheitliche Standards: Der Fuhrparkmanagement-Spezialist schult Datenlieferanten auf das neue System und richtet für jeden Kunden einen sogenannten Fleet Service Desk zur Betreuung des Kunden und der Lieferanten ein. Im laufenden Betrieb unterliegt das System zudem ständigen strengen Plausibilitätskontrollen. Das neue Reporting ist ein wesentlicher Bestandteil der Internationalisierungs-Strategie der Sixt Mobility Consulting. Das Sixt Global Reporting wurde bereits als besonders innovative Mobilitätslösung ausgezeichnet: Die Sixt Mobility Consulting erhielt im Rahmen der Fleet Europe Awards den "International Fleet Industry Award 2015“ für das neue Tool.

Autor

Foto

beermedia

Datum

10. Dezember 2015
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres