Skoda Citigo 5 Bilder Zoom

Skoda Citigo Facelift (2017): Jetzt überarbeitet im Handel

Der Skoda Citigo geht frisch überarbeitet an den Start. Die günstigste Ausstattungsvariante bleibt unter 8.403 Euro netto. Neuerungen gibt es innen und außen.

Skoda bringt den VW-Up-Bruder Citigo frisch überarbeitet auf den Markt. Der Kleinstwagen ist in drei Ausstattungsvarianten ("Active", "Ambition" und "Style") zu haben. Dazu gibt es drei Sondermodell mit den Namen "Cool Edition", "Fun" und "Monte Carlo". Das Einstiegsmodell mit einem 60 PS starken Einliter-Dreizylinder-Benziner kostet mindestens 8.210 Euro. Das Benzin-Triebwerk gibt es außerdem mit 75 PS. Darüber hinaus ist ein Erdgas-Aggregat mit 68 PS erhältlich. Die teuerste Variante ist der Citigo "Style" mit dem Erdgas-Motor für mindestens 12.630 Euro.

Optisch ist das Facelift-Modell an einer neuen Motorhaube, einem überarbeiteten Fronstoßfänger samt Nebelscheinwerfern und einem neuen Kühlergrill zu erkennen. Zusätzlich zu den sieben bereits bekannten Farben gibt es nun den Lackton "Kiwi-Grün". Im Innenraum kommt der Citigo mit einem neu designten Kombiinstrument und optional auch mit Lederlenkrad.

Autor

Foto

Skoda

Datum

15. Mai 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres