Alles über Genfer Autosalon
Smart Forfour Crosstown 4 Bilder Zoom
Foto: Smart

Smart Brabus Edition #2 und Forfour Crosstown

Robuste Eigen-Kreation und limitierte Tuner-Variante

Gleich zwei neue Sondermodelle zeigt Smart auf dem Genfer Autosalon. Neben einem robusten Viersitzer stellt die Kleinwagenmarke auch eine Brabus-Variante vor.

Auf dem Genfer Autosalon (9. bis 19. März 2017) stellt Smart zwei neue Sondermodelle vor. Erstmalig gezeigt wird das Fortwo Cabrio als Brabus Edition #2. Außerdem debütiert der Forfour in einer Robustheit suggerierenden Version namens Crosstown.

Das viersitzige Smart-Modell Crosstown wurde mit dem Urban-Style-Paket aufgepeppt. Unter anderem sorgen damit eine Fahrwerksabsenkung, schwarz lackierte 16-Zoll-Räder und getönte Heckfenster für einen auffälligeren Auftritt. Zusätzlich deuten Kunststoffapplikationen in Aluoptik an Front, Heck und den Seitenschwellern einen robusten Unterfahrschutz an. Angeboten wird der Crosstown ausschließlich mit dem 90 PS starken Dreizyliner-Turbobenziner in Kombination mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe. Zur gehobenen Serienausstattung gehören Klimaautomatik, Audioanlage mit Freisprecheinrichtung, Lederlenkrad und Edelstahl-Pedale. Preise der ab Herbst verfügbaren Variante nennt Smart noch nicht.

Stolze 22.478 Euro netto verlangt die Kleinwagenmarke für den auf 100 Fahrzeuge limitierten, offenen Fortwo Brabus Edition #2. Dieses ab Anfang März bestellbare Sondermodell zeichnet sich unter anderem durch ein rotes Stoffdach und ein rotes Lederinterieur aus. 16-Zoll-Aluräder und eine Fahrwerksabsenkung sorgen für einen sportlicheren Touch. Zudem bietet das Editionsmodell LED-Tagfahrlichter, Infotainment-Navigationssystem, Klimaautomatik, elektrische Außenspiegel, Sitzheizung sowie Licht- und Regensensor. Einzig verfügbarer Antrieb ist auch hier.

Autor

Datum

5. März 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres