7 Bilder Zoom

Smart Fortwo Facelift: Erstmals elektrisch und mit neuem Gesicht

Smart renoviert seinen Cityflitzer Fortwo. Die überarbeitete Variante unterscheidet sich vom Vorgänger durch einen größeren Kühlergrill und eine geänderte Frontschürze mit integriertem Logo.

Die optional erhältlichen LED-Tagfahrleuchten sind waagerecht angeordnet, die Seitenschweller wurden breiter. Im Innenraum kommen neue Stoffe und Polsterkombinationen zum Einsatz sowie ein anderes Kunstleder für die Türverkleidung und das Cockpit. Der Basispreis bleibt bei 10.275 Euro.

Darüber hinaus stehen drei unterschiedliche Aluräder und sieben Farben zur Wahl, erstmals dabei auch Anthrazit. Der Kunde kann unter fünf Ausstattungs- und sechs Motorvarianten wählen. Die Leistung reicht von 35 kW/48 PS für den erstmals angebotenen Smart Fortwo Electric drive, der für unter 19.000 Euro und eine monatliche Batteriemiete von 70 Euro zu haben ist, bis zum Fortwo Brabus mit 75 kW/101 PS für 17.220 Euro. Die Basis bildet der mhd mit 45 kW/62 PS für 10.275 Euro, der 4,2 Liter auf 100 Kilometer verbraucht. Der sparsame Diesel CDI mit 40 kW/54 PS kostet 12.095 Euro und verbraucht 3,3 Liter auf 100 Kilometer.

Autor

Foto

Daimler

Datum

1. Februar 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres