Zoom

Sparsame Motoren: Seat Leon bekommt Zylinderabschaltung

Volkswagen macht seine Zylinderabschaltungs-Technik nun auch der Tochter Seat zugänglich. Der Leon wird so um rund einen halben Liter sparsamer.

Der Seat Leon ist nun auch mit Zylinderabschaltung zu haben. Die aus dem Schwestermodell VW Golf bekannte Spritspartechnik kommt bei einem 1,4-Liter-Turbobenziner mit 110 kW/150 PS zum Einsatz. Weil bei niedriger Last zwei der vier Zylinder deaktiviert werden können, soll der Kompakte mit 4,7 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern auskommen. Das entspricht einem Verbrauchsvorteil von 0,5 Litern gegenüber dem vergleichbaren 1,4-Liter-Turbo mit 103 kW/140 PS, der weiterhin im Programm bleibt.

Die Preise für die neue Sparvariante starten bei 18.159 Euro netto für den" SC" genannten Dreitürer in der zweithöchsten Ausstattungsstufe "Style" (Klimaautomatik, 16-Zoll-Räder, Abbiegelicht). Darüber hinaus ist der Motor auch für den Fünftürer und den Kombi "ST" im Angebot. Der Aufpreis gegenüber dem 140-PS-Aggregat beträgt jeweils rund 310 Euro netto.

Autor

Foto

Seat

Datum

12. Mai 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres