Zoom

Suzuki: Modelloffensive bis 2017

Kleinwagen kann man gar nicht genug im Angebot haben. Unter diesem Motto baut Suzuki nun sein Programm aus. Und auch ein Offroad-Klassiker erfährt eine Neuauflage.

Suzuki erneuert seine Modellpalette um. Bis 2017 sollen sechs neue Modelle das Portfolio des japanischen Kleinwagenspezialisten ergänzen. Den Start macht der Kleinstwagen Celerio, der seit wenigen Tagen zu Preisen ab 8.142 Euro netto beim Händler steht. Im Frühjahr folgt das Mini-SUV Vitara, das als lifestyle-orientierte Alternative zum ähnlich großen SX4 S-Cross platziert wird. Geplant sind dem britischen Magazin "Autocar" zufolge zudem ein weiterer Kleinwagen neben dem aktuellen Swift sowie ein frecher Kleinstwagen, der jüngere Kunden ansprechen könnte als der Celerio. Komplettiert wird das Erneuerungs-Programm durch eine Neuauflage des Swift im Jahr 2016 sowie die nächste Generation der Mini-Geländewagens Jimny, die für 2017 erwartet wird.

Autor

Foto

Matthias Knödler/SP-X

Datum

26. November 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres