Alles über Internationale Automobil Ausstellung - IAA
Zoom

Toyota Corolla: Meistgebautes Auto der Welt kommt zurück

Der Toyota Corolla kommt 2014 zurück nach Deutschland. Die Stufenhecklimousine aus türkischer Produktion ergänzt in der ersten Jahreshälfte die Kompakt-Familie der Marke.

Technisch gibt es allerdings kaum Gemeinsamkeiten zwischen dem in Europa entwickelten Auris und der Corolla-Limousine, die auf dem entsprechenden Japan-Modell basiert. Preise und technische Daten des Corolla für Deutschland sind noch nicht bekannt. In anderen Märkten wird die Limousine unter anderem mit einem 1,8-Liter-Vierzylinder mit 97 kW/132 PS und 103 kW/140 PS sowie einem 66 kW/90 PS starken 1,4-Liter-Diesel angeboten.

In Deutschland Nischenfahrzeug

Über Jahrzehnte war der Corolla auch in Deutschland ein Erfolgsmodell. 2007 ersetzte ihn dann in den meisten europäischen Ländern der Auris. Trotzdem hat es der Corolla mit dem kürzlich gebauten 40-millionsten Exemplar an die Spitze der weltweiten Auto-Produktionsliste geschafft – zumindest wenn man alle, oft sehr unterschiedlichen, Varianten und Versionen hinzuzählt.

Der Beitrag des deutschen Marktes für einen weiteren Stückzahlrekord dürfte allerdings gering sein. Selbst Toyota hält die Stufenhecklimousine hierzulande für ein Nischenfahrzeug. Sogar auf eine offizielle IAA-Premiere wird man daher wohl verzichten.Der Toyota Corolla ist das meistgebaute Auto der Welt. Und das, obwohl er in Deutschland und anderen westeuropäischen Ländern schon seit längerem gar nicht mehr angeboten wird. Das ändert sich jedoch im kommenden Jahr.

Autor

Foto

Toyota

Datum

18. Juli 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres