Wer ein Autogas-Fahrzeug kauft, spekuliert auf geringe Betriebskosten. Zoom

Wartung von LPG-Autos: Verkäufer muss auf Verschleiß hinweisen

Wer ein Autogas-Fahrzeug kauft, spekuliert auf geringe Betriebskosten. Mit den speziellen Anforderungen von LPG-Autos muss er sich nicht auskennen. Die Informationspflicht liegt beim Händler.

Beim Verkauf eines Autogas-Fahrzeugs muss der Händler seinen Kunden ausdrücklich auf die besonderen Wartungs-Anforderungen aufmerksam machen. Ansonsten bleibt er auf den Kosten eines möglichen Motorschadens sitzen. Das hat nun das Landgericht Itzehoe entschieden.

Geklagt hatte die Käuferin eines neuen Chevrolet Aveo mit nachgerüsteter LPG-Anlage. Dessen Motor gab nach rund 53.000 gefahrenen Kilometern den Geist auf. Die Kundin verlangte daraufhin vom Händler die Erstattung der Kosten für Reparatur und Nutzungsausfall – insgesamt knapp 4.500 Euro.

Der Händler verweigerte dies jedoch mit dem Hinweis, die Kundin habe drei Wartungen ausgelassen. Die Richter erkannten das Argument laut der Zeitschrift "kfz-betrieb" jedoch nicht an. Denn der Käufer eines Neuwagens dürfe erwarten, dass sich das Fahrzeug ohne besondere Vorkehrungen wie ein mit Ottokraftstoff betriebenes Fahrzeug nutzen lasse. Er könne weder davon ausgehen, dass das Gasauto nicht uneingeschränkt unter Volllast gefahren werden dürfe, noch dass das Auslassen der Wartungsintervalle bereits nach so kurzer Laufleistung zu einem Totalschaden am Motor führe. Ein derart hoher Verschleiß stelle ohne deutlichen Hinweis vor Vertragsabschluss einen Sachmangel dar.

Allerdings sprach das Gericht der Autofahrerin eine Mitschuld zu. Die Kundin hatte vom Händler ein Kundendienstheft zur Gasanlage erhalten, in dem die kurzen Wartungsintervalle vermerkt waren. Sie hatte die Hinweise aus Fahrlässigkeit nicht zur Kenntnis genommen. (Az.: 6 O 118/11)

Autor

Foto

Aral

Datum

26. März 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres