Zoom

Verkehrsprognose: Verkehrsminister prophezeit vollere Straßen

In der Urlaubszeit fällt es manchem wieder besonders unangenehm auf, wie viel Verkehr auf deutschen Bundesstraßen und Autobahnen unterwegs ist. Laut einer Prognose des Verkehrsministeriums wird das im kommenden Jahr nicht besser.

In diesem und im kommenden Jahr werden die deutschen Straßen noch voller: Nach einer aktuellen Kurzfristprognose im Auftrag des Verkehrsministeriums wird der Personen- und Güterverkehr im Jahr 2014 und 2015 deutlich ansteigen. Besonders stark wächst dabei der Güterverkehr auf den Straßen.

Die Transportnachfrage profitiert von der positiven gesamtwirtschaftlichen Entwicklung im Binnen- und grenzüberschreitenden Verkehr. Um knapp vier Prozent wächst das Aufkommen im Straßengüterverkehr noch in diesem Jahr, 2015 um weitere 2,7 Prozent. Auf der Schiene werden 2,4 Prozent (2014) beziehungsweise 2,7 Prozent (2015) mehr transportiert. Die Luftfracht legt 2014 um 1,8 Prozent zu, 2015 um zwei Prozent.

Für das Aufkommen im Pkw-Verkehr prognostiziert die Studie für 2014 einen Zuwachs von 1,4 Prozent, 2015 um ein weiteres Prozent. Grund sind die steigenden Einkommen der Bevölkerung und der wachsende Pkw-Bestand. Aber auch Bahn- und Luftverkehr wachsen: Auf der Schiene sind 2014 1,6 Prozent mehr Menschen unterwegs, 2015 zwei Prozent mehr. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt verspricht in diesem Zusammenhang, bis 2017 fünf Milliarden Euro zusätzlich in Modernisierung und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur zu stecken.

Autor

Foto

ADAC

Datum

25. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres