Zoom

Volkswagen: Mehr Geld für Moore

Volkswagen Leasing und Naturschutzbund NABU haben den Deutschen Moorschutzfonds gegründet und ihn mit 1,6 Millionen Euro ausgestattet.

Die Volkswagen Leasing GmbH und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) gehen in die Verlängerung. Beide Partner haben als nächste Projektstufe den Deutschen Moorschutzfonds ins Leben gerufen, den die Braunschweiger Leasinggesellschaft mit 1,6 Millionen Euro stützt. Damit setzen sie ihre bereits in 2008 geschlossene Kooperation zum Klima- und Naturschutz für mindestens fünf Jahre fort.

Beitrag für klimafreundlichen Fuhrpark

Das gemeinsame Umweltprogramm verfolgt das Ziel, einen aktiven Beitrag für einen klimafreundlicheren Fuhrpark zu leisten. Deshalb fördert VW Leasing besonders schadstoffarme und effiziente Flottenfahrzeuge mit attraktiven Leasingkonditionen. Seit Beginn der Kooperation sei der Bestand solcher Autos auf fast 150.000 Autos angestiegen.Parallel dazu unterstützen die Braunschweiger NABU-Klimaschutzprojekte in Deutschland. Dazu gehört die Regeneration der Moorflächen am Theikenmeer im Emsland, im Großen Moor bei Gifhorn und im Lichtenmoor bei Nienburg. Mit der Wiedervernässung der bedrohten Moorgebiete wollen die beiden Fondsgründer auf lange Sicht über 800.000 Tonnen Treibhausgas-Emissionen vermeiden. In dieser Größenordnung könnten diese Landstriche den Kohlenstoff speichern. Frank Hausmann

Foto

Volkswagen Leasing.

Datum

22. Dezember 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres