Volvo V60 12 Bilder Zoom

Fahrbericht Volvo V60 T5: So fährt der neue Vierzylinder-Benziner

Mehr PS, mehr Drehmoment: Der Volvo V60 T5 startet mit 245 PS ins neue Modelljahr.

Immer weniger Zylinder, dafür immer mehr Gänge: Fünfzylinder-Benziner sind bei Volvo schon lange über Bord geflogen. Jetzt stillt ein neuer Zweilitermotor der Dive-E-Familie mit vier Zylindern den PS-Hunger der V60-Kunden. Er ist nun serienmäßig mit der souveränen Achtgang-Automatik von ZF gekoppelt, die auch bei BMW, Audi oder Porsche zum Zug kommt. Euro 6 ist Standard.

Satte 245 PS liefert der neue Vierzylindermotor an die Vorderräder, fünf mehr als bisher. Außerdem hält er schon bei niedrigster Drehzahl ein gewaltiges Drehmoment von 350 Nm bereit, sodass die Traktionskontrolle auf feuchter Straße allerhand zu tun bekommt. An Leistungsreserven mangelt es also nie, dieser V60 hat in jedem Drehzahlbereich ausreichend Bums.

Automatik mit lang übersetztem achtem Gang

Der Vorteil von vielen Gängen liegt auf der Hand: Eine enge Abstufung in den niedrigen Gängen sorgt für gute Beschleunigung, eine lang übersetzter achter Gang senkt die Drehzahl. Im T5 beispielsweise stehen bei Tempo 200 nur knapp 3.000 Touren an. Angenehm: Solange der Fahrer nur sanft beschleunigt, hält die Automatik den achten Gang und schaltet nicht gleich übermütig zurück. Trotzdem lässt sich der Benziner nur mit Zurückhaltung unter zehn Liter bewegen.

Straffes Fahrwerk und 18-Zöller als Komforttöter

Aber wir sitzen ja auch in einem "Sportkombi", wie Volvo den V60 nennt. Motor- und fahrwerksseitig wird das Auto dem Begriff gerecht: Seine direkte Lenkung und die sportlich straffe Federung machen Lust auf Trips abseits der Autobahn. Die auf unserem Testwagen montierten 18-Zöller allerdings sind Komforttöter. Mit kleineren Rädern federt der Kombi feinfühliger.

Zwar gibt‘s den T5 auch in Basisausstattung ab 32.857 Euro netto. Doch erst der umfangreich ausstaffierte "Summum" (38.512 Euro) wird dem Premiumanspruch des V60 gerecht. Unbedingt bestellen: das toll klingende Infotainmentsystem Sensus Connect mit einem Soundsystem von Harman Kardon (1.428 Euro) und Internetzugang sowie das umfangreiche Fahrerassistenzsystem Pro (1.806 Euro) mit Radartempomat, Kollisionswarner, Verkehrszeichenerkennung und Spurhaltehelfer. Auch der Totwinkelwarner ist im Paket dabei. Er erkennt nun auch Fußgänger und warnt beim rückwärts ausparken, wenn sich von der Seite Kinder oder ein Auto nähern.

Autor

Foto

Volvo

Datum

13. Mai 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres