Autohaus Zoom

VW-Abgasskandal: Wirkt sich der Abgasskandal steuerlich aus?

VW hat zwar zugesichert, steuerliche Mehrbelastungen durch den höheren CO2-Ausstoß auszugleichen. Doch wer ersetzt den Schaden durch die Wertminderung?

Eine neue Typprüfung könnte tatsächlich dazu führen, dass die Kfz-Steuer für die betroffenen Modelle nachträglich erhöht wird. Denn diese Prüfwerte sind die Grundlage für die korrekte Berechnung der Kfz-Steuer. Da aber bisher der genaue Sachverhalt des VW-Skandals noch nicht abschließend geklärt, können die genauen Auswirkungen auf den einzelnen Halter noch nicht bestimmt werden.

Kunden können VW in Haftung nehmen

Sollte es tatsächlich zu einer Erhöhung der Kfz-Steuer kommen, so könnte der Steuerpflichtige aber gegebenenfalls den Hersteller in Haftung nehmen. Dazu wird es aber wohl eher nicht kommen, denn VW hatte bereits angekündigt, eventuelle Differenzen auszugleichen. Laut Aussage der Bundesregierung ist es aber fernliegend, dass die einzelne Halterin oder Halter eins Volkswagens sich aufgrund des Abgasskandals der Steuerhinterziehung strafbar gemacht hat.

Zusätzlich stellt sich die Frage, ob von Unternehmen die Wertminderungen der VW-Fahrzeuge, die aufgrund überhöhter Abgaswerte eingetreten sind, als Betriebsausgaben geltend gemacht werden können. Dies soll nach Meinung der Bundesregierung nicht möglich sein. Eine Teilwertabschreibung wäre nur dann möglich, wenn es sich um eine voraussichtlich dauerhafte Wertminderung handeln würde. Da aber VW angekündigt hat, dass alle vom Abgasskandal betroffenen Fahrzeuge nachgebessert werden, handelt es sich voraussichtlich nur um eine vorübergehende Wertminderung. Daher kommt laut Bundesregierung weder eine Teilwertabschreibung noch eine Absetzung für außergewöhnliche technische oder wirtschaftliche Abnutzung in Betracht.
Ein schwacher Trost: Spätestens beim Verkauf des vom Abgasskandal betroffenen ahrzeugs würde sich die Wertminderung auf das betriebliche Ergebnis auswirken, da der Verkaufserlös für betroffene Kfz wohl deutlich geringer sein wird.

Autor

Foto

Jacek Bilski

Datum

24. Februar 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres