Zoom

VW Cross Touran: SUV-Van bekommt mehr Ausstattung ab Werk

Einen Van in eine kleine Parklücke zu manövrieren, kann mitunter schwierig sein. Das hat sich VW zu Herzen genommen und bietet den Cross Touran nun serienmäßig mit Park-Assistent an. Da können die Preise natürlich nicht stabil bleiben.

VW packt beim Cross Touran ein umfangreiches Bündel Extras in die Serienausstattung: Der Kompakt-Van in Offroad-Optik hat jetzt ab Werk unter anderem Park- und Fernlicht-Assistent sowie weitere Komfortausstattung an Bord. Das wirkt sich auch auf den Preis aus: Statt bisher 24.264 Euro netto kostet der Van nun mindestens 25.567 Euro netto.

Dafür steuert der Cross Touran nun automatisch in Längs- und Querlücken und parkt zudem aus Längsparklücken aus. Die Fernlichtregulierung wechselt selbstständig zwischen Fern- und Abblendlicht. Klimaautomatik, Winterpaket, CD-Radio und Multifunktionslenkrad sind ebenfalls an Bord. Auch optisch werten die Wolfsburger den Cross Touran auf, unter anderem mit neuen 17-Zoll-Leichtmetallrädern, Innendekor in Alu-Optik und der neuen Außenlackierung "Pure White".

Autor

Foto

VW

Datum

16. Oktober 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres