Zoom

VW Touran: Die Qual der Wahl zwischen zwei Motoren

Der VW Touran wird zur schnellen Familienkutsche. Der Kunde hat dabei die Wahl zwischen Otto- und Dieselmotor.

VW rundet das Motorenangebot für den Touran nach oben ab. Ab sofort gibt es den Kompakt-Van auch mit einem 180 PS starken 1,8-Liter-Turbobenziner sowie einem 2,0-Liter-Diesel mit 190 PS. Für die Kraftübertragung sorgt jeweils ein Doppelkupplungsgetriebe, den Verbrauch gibt der Hersteller mit 6,2 Litern für den Benziner und 4,6 Litern für den Diesel an. Beide Motoren sind an die höchste Ausstattungsstufe "Highline" gekoppelt, die Benzinversion kostet 28.781 Euro netto, der Diesel 31.218 Euro.

Bislang endet das Leistungsangebot für den fünf- bis siebensitzigen Touran bei 150 PS. Sowohl bei den Benzinern als auch bei den Dieseln.

Autor

Foto

VW

Datum

12. April 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres