ZF Zoom

ZF bei Firmenauto des Jahres 2015: Immer einen Schritt voraus

ZF gehört weltweit zu den größten Technologiekonzernen. Seine Spezialität: Antriebs- und Fahrwerkstechnik.

Ob in puncto Elektrifizierung, Automatisierung, Funktionsvernetzung oder Leichtbau: Um die kommenden Anforderungen erfolgreich zu meistern, arbeitet ZF nach eigenen Angaben besonders intensiv an der Mobilität der Zukunft. Dazu investiert ZF jährlich rund fünf Prozent des Umsatzes (2014: 891 Millionen Euro) in Forschung und Entwicklung.

Konzern im Profil

ZF ist ein führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerkstechnik mit 113 Produktionsgesellschaften in 26 Ländern. Der Konzern mit 71.402 Mitarbeitern erzielte im Jahr 2014 einen Umsatz von rund 18,4 Milliarden Euro. Auf der Rangliste der Automobilzulieferer ist ZF unter den zehn größten Unternehmen weltweit.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1915 als "Zahnradfabrik GmbH" zur Entwicklung und Produktion von Getrieben für Luftschiffe und Fahrzeuge. Heute gehören Getriebe und Lenkungen sowie Fahrwerkkomponenten und komplette Achssysteme und -module zum Produktprogramm.

Darauf sollten Flottenchefs achten

Fuhrparkmanager, Leasinggeber und Leasingnehmer sollten bei der Anschaffung eines Fahrzeuges auf dessen Ausstattungsmerkmale achten. Die Ausstattung sichert den Restwert des Fahrzeuges, ist ein wichtiges Element der Mitarbeitermotivation und kann Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Fahrkomfort erhöhen. Das elektronische Dämpfungssystem Continuous Damping Control (CDC) stellt kontinuierlich die Fahrzeugdämpfung stufenlos und variabel je nach Fahrsituation ein – und erhöht damit signifikant Fahrkomfort und Fahrsicherheit.

Benchmark bei Automatikgetrieben

Mit dem 8-Gang-Automatgetriebe für Pkw mit längs eingebautem Motor setzt ZF den Benchmark in Bezug auf Fahrkomfort, Fahrdynamik und Wirtschaftlichkeit. Das 9-Gang-Automatgetriebe bietet die gleichen Vorteile für Fahrzeuge mit Front-Quer-Antrieb. Active Kinematis Control (AKC) verbessert sowohl Fahrsicherheit wie auch Fahrdynamik, da die Spurverstellung der Pkw-Hinterachse den Lenkeinschlag unterstützt. Dazu passt auch der Slogan "Motion and Mobility" mit dem das Unternehmen seinen Markenkern deutlich machen will.

Besitzverhältnisse

Anteilseigner des Unternehmens sind mit 93,8 Prozent die Zeppelin-Stiftung, die von der Stadt Friedrichshafen verwaltet wird, sowie mit 6,2 Prozent die Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung, Lemförde.

Autor

Foto

ZF

Datum

25. April 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres