Schließen

100 Jahre Mazda

Günstige Sondermodelle

Foto: Mazda

Vor 100 Jahren wurde Mazda gegründet. Zur Feier gibt es nun gleich eine ganze Familie an Sondermodellen.

Mazda feiert seinen 100. Geburtstag mit einer Reihe von Sondermodellen. In der "Edition 100" sind mit Ausnahme des neuen Elektro-Crossovers MX-30 ab sofort alle Baureihen der Marke zu haben, die Ausstattung ist modellspezifisch und umfasst neben Optik- auch Technik-Extras.

Der Roadster MX-5 wartet in der Spezialauflage unter anderem mit roten Nappaledersitzen, schwarzen Spiegelkappen und einem Assistenten-Paket auf. Die Preise für den Zweisitzer starten bei 27.605 Euro (alle Preise netto), den Kundenvorteil gegenüber dem Einzelkauf der Extras beziffert der Hersteller mit 491 Euro. Bis zu 2.004 Euro lassen sich beim CX-5 Edition 100 sparen, der zu Preisen ab 27.605 Euro unter anderem Sitze in Leder-Alcantara-Optik, 19-Zoll-Felgen und Navigationssystem bietet. Beim ab 26.579 Euro teuren Mazda3-Sondermodell sind Ledersitze, 18-Zoll-Felgen und ein Bose-Soundsystem an Bord. Der Kundenvorteil beträgt hier 487 Euro.

Mazda wurde 1920 in Japan als Toyo Cork Kogyo gegründet und betätigte sich zunächst als Veredler von Kork, bevor in den 1930er-Jahren motorisierte Dreiräder und Lkw dazu kamen. Der erste Pkw wurde erst 1960 vorgestellt.

Mazda MX-30 Fahrbericht
Jetzt stromert auch Mazda
Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel BMW-Pläne Der 5er wird elektrisch Renault Twingo Z.E. Zum Start in orange
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06/07 Titel
06-07/2020 17. Juli 2020 Inhalt zeigen