Abschleppen von Elektroautos

Besondere Vorsicht ist geboten

Nissan Leaf, Elektroauto Foto: Nissan

Elektroautos produzieren im Rollen Strom. Beim Abschleppen wegen leerer Batterie sollte das bedacht werden.

Beim Abschleppen von Elektroautos ist besondere Vorsicht geboten. Die angetriebene Achse darf keinen Straßenkontakt haben, da der elektrische Motor ansonsten Strom produzieren würde. Das könnte zu einer Störung in der Fahrzeugelektronik führen oder sogar einen Unfall verursachen. Bleibt ein E-Auto liegen, muss es also mit angehobener Antriebsachse (meist die Vorderachse) abgeschleppt oder komplett auf einen Hänger verladen werden. Spezielle Regeln beim Abschleppen gelten unter anderem auch für konventionell angetriebene Autos mit Automatik. Dort muss ebenfalls die angetriebene Achse angehoben werden, weil sich Motor und Getriebe ansonsten mit den Rädern bewegen würden. Da sie nicht mit Öl versorgt werden, kann das zu schweren Schäden führen. Neuere Modelle haben daher teilweise spezielle Abschlepp-Tasten, die das verhindern. Auch bei Autos mit Allradantrieb sollte zunächst die Betriebsanleitung studiert werden, ob und wie Abschleppen erlaubt ist.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Winter-Fehler Was Autofahrer falsch machen Ohne Rutschpartie durch Schnee Fahrsicherheitstraining für Souveränität
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 2/3 2019
02/03/2019 15. Februar 2019 Inhalt zeigen