ADAC-Kraftfahrer-Preisindex

Autofahren wird etwas billiger

Euro in Schraubzwinge Foto: Alterfalter - Fotolia

Autofahrern wird immer teurer? Nicht in diesem Jahr. Das liegt aber daran, dass die Kraftstoffpreise gesunken sind und nicht etwa an den Neuwagenpreisen oder Reparaturkosten.

Derzeit ist Autofahren im Schnitt günstiger als vor einem Jahr. Die Kosten sind um 0,8 Prozent gesunken, Grund für diese Entwicklung ist der Rückgang der Kraftstoffpreise um 4,1 Prozent gegenüber 2013. Die allgemeinen Lebenshaltungskosten sind im gleichen Zeitraum um 0,8 Prozent gestiegen. ADAC und Statistisches Bundesamt erfassen sämtliche Ausgaben rund um das Auto im vierteljährlich veröffentlichten Kraftfahrer-Preisindex.

Neben den Kraftstoffpreisen fließen noch andere Posten ein: So ist die Anschaffung eines Pkw (+0,6%) oder eines Motorrads (+0,9%) etwas teurer geworden, Die Kosten für Reparaturen und Inspektionen (+2,1%) sowie Ersatzteile und Zubehör (+1,1%) sind ebenfalls gestiegen. Mehr ausgeben als noch vor einem Jahr muss man auch für Fahrschulen, Führerscheingebühr und Garagenmiete.

Neues Heft
firmenauto 05 2019 Titel
05/2019 18. April 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel VW-Transporter per Mausklick VW-Nutzfahrzeuge gibt es jetzt online Bei 200 Kilo ist Schluss Dachser dämpft Erwartungen beim Lastenrad
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.