Arval

Schutz vor Langzeitausfall

Foto: cirquedesprit - Fotolia

Arval erweitert sein Angebot um den Ausfallschutz. Fällt der Fahrer längere Zeit aus, dann wird das Kostenrisiko minimiert.

Elternzeit, längere Arbeitsunfähigkeit oder das Ausscheiden eines Mitarbeiters sind für Fuhrparks schwer kalkulierbare Risiken. Leasingraten für User-Chooser-Fahrzeuge, die einem bestimmten Mitarbeiter zugeordnet sind, müssen auch dann weiterbezahlt werden, wenn dieser längere Zeit ausfällt. Eine vorzeitige Fahrzeugrückgabe ist meist mit erheblichen Kosten verbunden. Der Arval Ausfallschutz minimiert für Flottenbetreiber das Kostenrisiko bei Fahrerausfällen.

Arval bietet drei Module an: Beim Autotagegeld übernimmt die Versicherung die Leasingraten tagesgenau für Ausfallzeiten von bis zu sechs Monaten. Fällt der Mitarbeiter länger aus, lohnt sich der zweite Baustein, der Rückgabeschutz, bei dem Arval die Differenz zwischen Vertragswert und Zeitwert als Einmalzahlung erstattet. Der dritte Baustein erweitert den Rückgabeschutz: Bei Kündigung des Mitarbeiters übernimmt dann der Kündigungsschutz die Rückgabekosten als Einmalzahlung.

Neues Heft
FA 12 2018 Titel
12/2018 16. November 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Aral, Tankstelle, Zukunft, Drohne, tanken, E-Auto, laden Aral-Studie Tankstelle der Zukunft Strom statt Sprit CO2-Ausstoß im Verkehr Leistung schlägt Sparsamkeit
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.