Schließen

Aston Martin Rapide E

Elektrischer Sportwagen für Auserwählte

Foto: Aston Martin

Auch Aston Martin bringt Ende nächsten Jahres ein reinelektrisches Modell auf den Markt. Allerdings nicht für Jedermann

Und wieder ein neuer Hochleistungs-Elektrosportler. Der erste vollelektrische Aston Martin hört auf den Namen Rapide E und wird ab Ende 2019 an ausgewählte Kunden ausgeliefert. Die Briten bauen lediglich 155 Exemplare der Strom-Limousine. Zusammen mit Williams Advanced Engineering, dem Technologie-Zweig des berühmten Rennstalls, hat Aston Martin einen Antriebsstrang entwickelt, der aus zwei Elektromotoren 610 PS Leistung und 950 Newtonmeter Drehmoment holt.

Die Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 soll in unter vier Sekunden erfolgen, obwohl die E-Motoren nur die Hinterachse antreiben. Bei den Akkus setzt Aston Martin auf eine 65-kWh-Batterie, die nach dem WLTP-Zyklus für eine Reichweite von 320 Kilometer gut sein soll. Eine 800-Volt-Ladestruktur soll ein schnelles Auffüllen der Zellen ermöglichen. Einen Preis nennt Aston Martin nicht, der reguläre Rapide S startet bei rund knapp 160.000 Euro netto.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mitsubishi Engelberg Tourer Ausblick auf den nächsten Outlander Fünf skurrile Rückrufaktionen Der besondere Anlass für einen Werkstattbesuch
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 04 2019 Titel
04/2019 15. März 2019 Inhalt zeigen