Schließen

Auto aus dem Automaten

So kaufen Chinesen ihre Neuwagen

China Neuwagenhandel Foto: Ford 5 Bilder

Der Alptraum jedes Autohändlers steht in China: Ein Verkaufsautomat für Neuwagen. Mit Möglichkeit zu einer kostenlosen, mehrtägigen Probefahrt.

Ford verkauft in China nun auch Autos aus dem Automaten. In der Millionenstadt Guangzhou hat der Automobilhersteller gemeinsam mit dem Online-Marktplatzbetreiber Alibaba ein sogenanntes „Super Test-Drive Center“ eröffnet, einen mehrstöckigen Parkhaus-Automaten, in dem rund 40 unterschiedliche Neuwagen vorgehalten werden. Kunden können dort per App ein Ford-Fahrzeug ordern und dieses für drei Tage Probe fahren. Anschließend kann es zurückgegeben oder gekauft werden. Die Probefahrt ist kostenlos, wenn die Fahrer eine gute Bewertung in Chinas umstrittenen sozialen Punktesystem (Social Credits) vorweisen können. Andernfalls wird eine Gebühr fällig.

Der Auto-Automat dürfte mehr sein als eine ungewöhnliche Werbe-Idee. Der Autohandel ist nicht nur in China im Umbruch; etablierte Hersteller und neue Marken verlagern den Neuwagenvertrieb zunehmend ins Internet. Einerseits, um sich ihrer im Online-Shopping geübten Kundschaft anzupassen, andererseits um sich die Kosten für Händlermarge und ein klassisches Handelsnetz zu sparen.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Audi vernetzt sich Wenn Autos auf Ampeln achten Ford Ka+ steht vor dem Aus Kleinstwagen ohne Zukunft
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen