Genfer Autosalon 2013 Import-Schlager und erfolgshungrige Exoten

Zoom Fotocredit:
Bild 6 von 16

Mit neuem Markengesicht und einem 2,75 Meter langem Radstand rückt der Kia Carens ab Mai in der dritten Generation zu den Händlern. Im Südkoreaner finden wahlweise sieben Personen oder bis zu 1.698 Liter Gepäck Platz. Punkten wollen die Südkoreaner bei Flottenmanagern mit einem variablen Sitzkonzept – die drei Sitz in der mittleren Reihe lassen sich einzeln verstellen. Preislich geht es bei 16.800 Euro los. Für den Vortrieb sorgt dann ein 1,6-Liter-Benziner mit 135 PS. Weiter stehen ein Zweiliter-Benziner mit 166 PS sowie ein 1,7-Liter-Diesel mit 136 PS zur Wahl.

‹ zurück zum Artikel
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres