BMW 3er (2023) Fahrbericht Behutsam überarbeitet

BMW 3er M340i 2023 Foto: BMW 9 Bilder

Der BMW 3er gehört zu den beliebtesten Firmenwagen. Jetzt bekommt er das neue Marken-Cockpit mit gebogenem Display, die Handschaltung ist dafür endgültig ausgemustert

Er ist eines der begehrtesten Firmenautos in Deutschland. Der BMW 3er hat sowohl als Limousine, vor allem aber als Kombiversion Touring die meisten Fans. In Deutschland liegt dessen Anteil weit über 70 Prozent, in der übrigen Welt dominiert die Limousine. Und die aktuell siebte Generation verkaufte sich seit ihrer Einführung 2019 so gut wie keine andere zuvor. Entsprechend behutsam fiel die jetzt vorgestellte Überarbeitung aus.

BMW 3er 2023 Foto: BMW
Die meisten 3er werden von Geschäftskunden gekauft. In seiner Klasse ist er als Firmenwagen eines der beliebtesten Modelle.

So gibt es eine dezent retuschierte Front mit einer mächtigeren Niere samt Doppelstäben sowie flachere LED-Scheinwerfer mit hakenförmigen Tagfahrlichtern. Wichtiger jedoch ist das neue BMW Cockpit mit dem sogenannten Curved Display. Flankiert wird das Ganze von einer gestrafften Ausstattungsstruktur.

Unter der gebogenen, leicht zum Fahrer geneigten, rahmenlosen Glasoberfläche verschmelzen ein 12,3 Zoll großes Informations-Display hinterm Lenkrad mit einem 14,9 Zoll großen Multimedia-Touchscreen zu einer einzigen digitalen Anzeigentafel. So entsteht eine übersichtliche Konsole, die mit Smartphone-ähnlichen Tipp-, Wisch- und Spreizgesten oder per natürlicher Sprache bedient wird und die Anzahl an analogen Tasten und Schaltern deutlich reduziert. Menüstruktur und Komplexität des „multisensorischen BMW Operating System 8“ sind dabei schnell verstanden. Die meisten Funktionen sind selbsterklärend und die Bedienfelder groß genug, um auch während der Fahrt sicher darauf zugreifen zu können.

BMW 3er M340i 2023 Foto: BMW
Serienmäßiges Curved Display mit rahmenloser, leicht zum Fahrer hin geneigten Glasoberfläche. Es setzt sich aus einem 12,3 Zoll großen Information Display hinter dem Lenkrad und einem Control Display mit einer Bildschirmdiagonale von 14,9 Zoll zusammen. einer einzigen volldigitalen und hochauflösenden Anzeigeneinheit verschmelzen.

Die Wandler- wird zur Doppelkupplungsautomatik

In allen 3er-Modellen ist außerdem der neue Wahlhebel für das Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe verbaut. Der ist wie ein Kippschalter in die ebenfalls neue Mittelkonsole integriert. Damit schafft BMW auch in der eher sportlich orientierten Baureihe das Handschaltgetriebe endgültig ab. Als Ersatz für alle, die dennoch in den nahezu perfekt abgestimmten Gangwechsel der Steptronic eingreifen wollen oder müssen, finden sich nun serienmäßig Schaltwippen am Lenkrad.

Neuer Lexus RX (2023) Fahrbericht
Mehr Power, viel Komfort

An Motoren und Antrieben wurde so gut wie nichts geändert. Warum auch, stellen sie doch das größte Portfolio aller BMW-Baureihen dar. So stehen für die 3er Limousine drei, für den Touring sogar vier Plug-in-Hybrid-Modelle zur Wahl, außerdem je vier Benzin- und Dieselmotoren mit vier und sechs Zylindern, wobei die Spitze jeweils die beiden sportlichen Performance Modelle der M GmbH markieren. Das Leistungsspektrum erstreckt sich damit von 150 bis 374 PS. Abgesehn vom fast schon brachialen M3 mit bis zu 510 PS ist der xDrive-Allradantrieb in den Topmodellen Serie, optional ist er mit je zwei Benzin- und Dieselmotoren sowie einzelnen Plug-in-Hybriden zu haben.

Kaufberatung Peugeot 308 SW Hybrid
Das Raumschiff

Beste Wahl für Geschäftswagen: 320d

Eine gute Wahl für jeden Geschäftswagen ist und bleibt trotz des allgemeinen Diesel-Bashings der 320d Touring. Der 190 PS starke Zweiliter-Diesel schiebt mit 400 Nm Drehmoment ab 1.750 Touren sehr druckvoll an und läuft ausgesprochen ruhig. Flotte Ampelstarts sind damit ebenso garantiert wie spontane Überholmanöver oder entspanntes Dahingleiten auf der Langstrecke. Eine 48-Volt-Elektrifizierung ermöglicht dabei auch die Segelfunktion und fängt überschüssige Energie im Schubbetrieb oder beim Bremsen wieder auf. So soll der Wagen im Idealfall seinen Verbrauch auf gerade mal 5,0 Liter nach WLTP drücken können, in Zeiten teurer Kraftstoffpreise und knapper Budgets ein schlagendes Argument.

Noch einen Tick faszinierender – wenn auch politisch ebenso verpönt – gibt sich der stärkste Sechszylinder-Benziner M340i xDrive. 374 PS und der Schub von 500 Nm lassen die Limousine in sportwagenähnlichen 4,4 Sekunden auf Tempo 100 schnellen. Auch hier sorgt ein 48-Volt-Mildhybrid-System im besten Fall für sozialverträgliche 7,8 bis 8,5 Liter Durchschnittsverbrauch nach WLTP. Doch sind die kaum einzuhalten, wenn der Wagen schon beim sanften Tritt aufs Gaspedal wie ein Kettenhund an der Leine zerrt. Ein M Sportfahrwerk inklusive Sportdifferenzial und das wachsame Allradsystem halten dabei jederzeit sicheren Kurs

Lesen Sie auch Firmenporträt Who is Who PKW Automarken BMW / MINI

BMW fahren war noch nie günstig. Schon gar nicht, wenn wie jetzt beim überarbeitetem 3er die Grundausstattung mit den von Kunden häufig gewählten Standards angehoben wird. So gehören neben der erwähnten Achtgang-Automatik und dem gebogenen Cockpit samt Navigationssystem jetzt eine Dreizonen-Klimaautomatik, die Einparkhilfe oder automatisch abblendender Innenspiegel zur Serienausstattung. Damit beginnt die Preisliste nun auch erst bei 36.890 Euro (alle Preise netto) für den 318i als Limousine. Der beliebte 320d Touring startet ab 44.706 Euro, das Sechszylinder-Benziner-Topmodell M340i sogar erst ab 59.916 Euro. Gewerbekunden werden es aber hinnehmen: Die jetzt serienmäßigen Extras wurden bei Firmenwagen auch vorher in der Regel dazugebucht.

Test Opel Astra Sports Tourer (2022)
Rüsselsheimer Abräumer
Neues Heft
Angebot des Monats
Bye-bye Wartezeit

30.000+ Fahrzeuge sofort verfügbar bei instamotion.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Nio ET7 Nio ET7 Fahrbericht Abo statt Kauf Renault Austral (2023) Test So fährt der Kompakt-SUV
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

fa 08 2022 Titel
08/2022 25. November 2022 Inhalt zeigen