BMW 5er Zoom
Foto: BMW

BMW 5er

Bayerische Dampfmaschine

Jetzt kommen die 5er-Versionen für die schnelle Dienstwagenfraktion: Im Frühjahr starten BMW 550i und der 530e iPerformance

Vorgestellt wurde die siebte Generation der Münchner Businessklasse bereits im Oktober in München. In den Handel kommt sie Anfang Februar. Zum Messedebüt bringt BMW neue Modellvarianten mit in die USA. Der M550i xDrive ist das vorläufige Spitzenmodell der Baureihe. Dank seines 462 PS starken Biturbo-V8 beschleunigt es in glatten vier Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment von 650 Newtonmeter steht ab 1.800 Umdrehungen bereit und wird per Achtgangautomatik an alle vier Räder verteilt. Der Normverbrauch des sportlichen Bayern liegt bei 8,9 Litern. Zur Serienausstattung gehören unter anderem 19 Zoll-Leichtmetallfelgen, ein Sportfahrwerk sowie eine Reihe sportlichen Insignien der M-Performance-Baureihe. Bis der M5 wohl Ende nächsten Jahres mit Leistungswerten über 600 PS die Messlatte für sportliche Businessliner aus München nochmal deutlich nach oben verschiebt, ist der M550i die dynamischste Möglichkeit, ein Modell der 5er-Baureihe zu bewegen.

Plug-in Hybride mit 1,9 Liter Verbrauch

Ebenfalls auf dem Weg in die Staaten ist der 530e iPerformance. Hinter dem Kürzel verbirgt sich der für März angekündigte Plug-in Hybride. Er soll mit einem Normverbrauch von 1,9 Litern das Sparpotential dieser Technik unterstreichen und für günstige Werte im Flottenverbrauch sorgen. Außerdem zeigt BMW in Detroit neue Ausstattungsvarianten der 6er-Coupés sowie die Studie des X2, die bereits auf der Pariser Messe im Herbst ihr Debüt gab.

Autor

Datum

24. Dezember 2016
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres