Bußgelder bei Dieselfahrverbot

80 Euro Strafe für Einfahrt in Umweltzonen

Foto: Daimler

Die Strafen für die unerlaubte Einfahrt in ein Gebiet mit Dieselfahrverbot dürften sich an den Bußgeldern für Verstöße gegen die Umweltzonenregelung orientieren.

Das Bußgeld für den Verstoß gegen ein Dieselfahrverbot dürfte zwischen 20 und 80 Euro liegen. Das geht aus einer Einschätzung der Bundesregierung hervor. Auf eine Kleine Anfrage des Parlaments nach den vorgesehenen Bußgeldern für Fahrer von Euro-5-Modellen verwies sie auf die Strafen bei einem Verstoß gegen Streckenfahrverbote sowie bei unerlaubter Einfahrt in eine Umweltzone.

Im ersten Fall beträgt das Bußgeld für Pkw 20 Euro, im zweiten Fall 80 Euro. Die Angaben decken sich mit den wenigen bislang von den betroffenen Städten genannten Bußgeldern, Stuttgart etwa plant mit 80 Euro. Pläne für eine spezielle Bußgeldvorschrift im bundeseinheitlichen Bußgeldkatalog gibt es aktuell nicht.

Neues Heft
firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel CO2-Emissionen CO2-Bepreisung im Verkehr Diesel könnte teurer werden EU-Ergebnis zu Klimazielen Deutschland muss beim Verkehr nachbessern
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.