Deutscher Auto Dienst

Management-Tool für Flottenlösungen

Foto: DAD

Ein neues Prozess-Monitoring-Tool von DAD soll komplexe Prozesse mit verschiedenen Servicepartnern im Fuhrpark vereinfachen und die Status-Kontrolle erleichtern.

Die Anwendung CarGate von Deutscher Auto Dienst (DAD) soll Fuhrparkbetreibern helfen, komplexe Prozesse zu überwachen. Nach Angaben des Unternehmens bildet das auf einer SAP-Struktur basierende Tool die Systemlandschaft des Kunden samt der zugehörigen Prozesse nach. Nutzer erhalten demnach in einem Ampelschema aktuelle Statusdaten zu allen Fahrzeugen, Prozessschritten und Dienstleistern. Das System kann laut DAD Datenredundanzen automatisch ausschließen. Dadurch könne der Nutzer bei kritischen Verzögerungen schneller und besser reagieren. Nach Unternehmensangaben ist CarGate bereits bei DAD-Kunden mit mehreren Tausend Fahrzeugen im Einsatz.

Bonus-System dank integrierter Analyse

CarGate sei vollständig schnittstellenfähig und ermögliche zudem, dass Daten manuell im- und exportiert werden können. Ins System integriert ist überdies eine Reporting- und Analysefunktion. Damit sollen die Kunden Schwachstellen identifizieren sowie die Performance einzelner Beteiligter erfassen können, um darauf ein Bonus-Malus-System aufzubauen. Neben verschiedener Such- und Sortierfunktionen können Kunden CarGate individuell konfigurieren und spezifische Servicelevel hinterlegen.  

Neues Heft
firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen