Schließen

Citroen C1

Zwei Designer-Sondermodelle

Foto: Citroen

Mit dem nötigen Kleingeld lässt sich der Citroen C1 vom Günstig-Kleinstwagen zum City-Styler aufrüsten. Nun gibt es zwei neue Designer-Ausgaben auch ab Werk.

Citroen legt zwei Sondermodelle des C1 auf. In der optisch aufgewerteten "Urban Ride"-Edition wartet der Kleinstwagen unter anderem mit weißen Außenspiegelkappen, schwarzen Radkastenverbreiterungen und 15-Zoll-Felgen in gleicher Farbe auf. Zur Ausstattung zählen außerdem Rückfahrkamera, Freisprecheinrichtung und getönte Scheiben. Die Preise starten bei 11.344 Euro (alle Preise netto) für den Fünftürer, das Rolldachmodell Airscape kostet ab 12.268 Euro.

Ebenfalls mit dem Fokus auf Design will das Sondermodell "Origins" punkten. Neben Zweifarblackierung und bronzefarbenen Zierelementen umfasst die Ausstattung Klimaautomatik, Rückfahrkamera sowie Lederlenkrad und DAB+-Radio. Für den Dreitürer sind 12.184 Euro fällig, fünf Türen gibt es gegen Aufpreis. Den Antrieb übernimmt bei allen neuen Sondermodellen ein 1,0-Liter-Dreizylinderbenziner mit 72 PS.

Der kleinste Citroen ist baugleich mit dem Toyota Aygo und dem Peugeot 108. Die günstigste Variante steht aktuell mit 9.411 Euro in der Preisliste.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Peugeot 2008 2019 Peugeot 2008 (2019) Mini-SUV wird größer Mercedes G-Klasse Stronger than time Mercedes G-Klasse Stronger than time Sondermodell mit Sondermotor
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen