Continental entwickelt Reifenbremstests weiter Fahrerlos und modellunabhängig

Foto: Continental

Mit einem neuen Prüffahrzeug will Continental seine Reifenbremstests noch weiter optimieren und künftig sowohl bei trockener wie nasser Fahrbahn noch präzisere Messungen durchführen können.

Continental hat ein neues Prüffahrzeug entwickelt, welches vollelektrisch und ohne Fahrernoch präzisere Bremswegmessungen durchführen können soll, als bisher. In einer vollklimatisierten Halle mit auswechselbaren Fahrbahnbelegen soll das neue Fahrzeug pro Jahr bis zu 100.000 Tests auf der 350 Meter langen Strecke schaffen können.

Foto: Continental
Der AVA soll eine präzise Überwachung der Reibungseigenschaften von Reifen auf trockener und nasser Fahrbahn ermöglichen.

Ziel der vollautomatisierten Tests sei, den Bremsweg von Reifen noch weiter zu verringern und so für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen. Das sogenannte AVA, kurz für „Analytic Vehicle AIBA“ (Analysefahrzeug AIBA), ermögliche dabei eine noch präzisere Überwachung der Reibungseigenschaften von Reifen bei Bremsmanövern auf trockener und nasser Fahrbahn, so der Hersteller. Mit dem AVA verbindet Continental erstmals eine fahrzeugmodellunabhängige Testmethode mit einer kontrollier- und reproduzierbaren Testumgebung. Für die Bremstests wird das AVA mit Hilfe eines elektromagnetischen Linearantriebs, der der modernen Achterbahntechnologie entliehen ist, auf eine Prüfgeschwindigkeit von 65 km/h beschleunigt. Dann werden mehrere vollautomatisierte Bremstestmanöver ausgeführt.

Foto: Continental
Mit dem AVA verbindet Continental eine fahrzeugmodellunabhängige Testmethode mit einer kontrollier- und reproduzierbaren Umgebung.

„Unser AVA ermittelt die Kraftübertragung zwischen Reifen und Fahrbahn während unterschiedlicher Schlupfzustände, sogenannter „µ-Schlupf-Kurven“, reproduzierbar und präzise. Mittels modernster Messtechnologie messen wir so alle Kräfte, die während des Bremsvorgangs zwischen Reifen und Fahrbahn wirken. Unsere Reifen und deren verschiedene Mischungszusammensetzungen können wir nun noch präziser miteinander vergleichen und auf ihren besonderen Einsatzzweck hin optimieren“, erklärt Meletis Xigakis, der bei Continental für die weltweiten Reifentests verantwortlich ist.

Lesen Sie auch Continental Sport Contact 7 Continental Sport Contact 7 Aufholjagd an die Spitze
Neues Heft
firmenauto test drive 2022
test drive 2022 Teaser Spalte Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Porsche Road to X - HV-Batterie-Reparaturzentren E-Auto-Batterien Porsche Reparieren statt ersetzen ADAC Pannenhelfer ADAC-Pannenstatistik Meistens ist es die Batterie
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

Titelseite firmenauto 04/2022
04/2022 24. Juni 2022 Inhalt zeigen