Schließen

Cross-Modelle von Fiat

Panda und Freemont als Offroader

Foto: Fiat

Einem normalen Pkw ein Offroad-Kleid überzustreifen liegt aktuell im Trend. Auch Fiat macht nun mit gleich zwei Modellen mit. Zumindest eins ist aber nicht nur eine Stilübung, sondern auch ein veritabler Kraxler.

Mit je einer neuen Variante im Offroad-Stil ergänzt Fiat seine Baureihen Panda und Freemont. Der Kleinstwagen Panda Cross basiert auf dem allradgetriebenen Panda 4x4, setzt sich von diesem aber durch einen Unterfahrschutz und eine neu gestaltete Front ab. Zudem wurden die Bodenfreiheit und der Böschungswinkel vergrößert. Für den Antrieb stehen ein 63 kW/85 PS starker Benziner und ein Diesel mit 55 kW/75 PS zur Verfügung.

Weniger geländegängig präsentiert sich der Freemont Cross. Der große Van begnügt sich mit optischen Änderungen in Form einer neuen Schürze und verschiedener Karosserie-Elemente im Alu-Look. Dazu gibt es 19 Zoll große Leichtmetallfelgen. Beim Antrieb kann der Kunde zwischen zwei Diesel mit 103 kW/140 PS und 125 kW/170 PS wählen. Für letzteren ist Allradtechnik zu haben. Preise für beide Modelle sind noch bekannt.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel VW T-Roc Cabrio VW T-Roc Cabrio So sieht das offene SUV aus Mercedes GLB 2019 SUV kostet knapp unter 32.000 Euro
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 09 2019 Titel
09/2019 16. August 2019 Inhalt zeigen