Cupra Tavascan Concept

SUV-Coupé mit Elektro-Allradantrieb

Foto: Seat

SUV-Coupés und Elektroantriebe liegen im Trend. Cupra kombiniert nun beides.

Mit der Studie Tavascan gibt die sportliche Seat-Marke Cupra jetzt einen Ausblick auf ein mögliches Elektro-SUV. Premiere feiert der coupéhaft gestaltete Fünftürer im Crossover-Look auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September). Technisch basiert das Concept Car auf der MEB-Plattform des Volkswagen-Konzerns, die beispielsweise auch der VW ID.3 nutzt. Den Antrieb übernehmen zwei insgesamt 306 PS starke E-Motoren, die den Allrader in 6,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen. Die nötige Energie stammt aus einem 77 kWh großen Akku im Unterboden, der eine Reichweite von 450 Kilometern ermöglichen soll.

Eine Serienumsetzung des Tavascan scheint nicht unwahrscheinlich – der Markt für Elektro-SUV wächst und die in der Studie verbaute Technik ist im Konzern vorhanden. Zunächst bringen die Spanier allerdings unter der Muttermarke Seat neue E-Modelle auf den Markt. Den Start machen Ende des Jahres der Kleinstwagen Mii Electric sowie der ID-3-Ableger El Born, der für 2020 angekündigt ist.

Cupra Ateca (2019) im Fahrbericht
300 PS starker Power-SUV
Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 02 2020
02/2020 21. Februar 2020 Inhalt zeigen
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Hyundai E Portfolio Flottenverbrauch Hyundai E-Antriebe senken CO2 Kleinstwagen Autozukunft im Zwergformat
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.