Daimler Financial Services "Connect Business"

Flottenmanagement für alle Fabrikate

Neuer Konnektivitätsdienst für Pkw-Flotten Foto: Daimler

Ab sofort kann Connect Business über eine nachrüstbare Hardware auch markenübergreifend im Fuhrpark genutzt werden.

Unter dem Markennamen „Connect Business“ bietet Mercedes-Benz Connectivity Services im Verbund mit Daimler Financial Services Konnektivitätsdienste für Mercedes-Flotten an. Ab sofort kann das Angebot über eine neue nachrüstbare Hardware erstmals auch für alle Fabrikate im Fuhrpark markenübergreifend genutzt werden. Der Preis für den Connect Business Connector liegt bei 179 Euro ohne Installation. Die Box wird im Motorraum des Fahrzeugs verbaut und soll auch wieder rückstandslos entfernt und im Folgefahrzeug verwendet werden können.

"Unsere nachrüstbare Mehrmarkenlösung ist ein wichtiger Baustein in unserem Produktportfolio, da die wenigsten Fuhrparks nur eine Fahrzeugmarke umfassen. So ermöglichen wir den Fuhrparkverantwortlichen einen ganzheitlichen Blick auf all ihre Fahrzeuge", erklärt Christoph Ludewig, Geschäftsführer bei Mercedes-Benz Connectivity Services.

Mit der Mehrmarkenlösung können Fuhrparkmanager die Connect Business-Dienste "Vehicle Logistics", "Driver Messaging" und "Digital Driver‘s Log" nutzen. Damit kennen Fuhrparkverantwortliche immer den aktuellen Standort ihrer Fahrzeuge, können Informationen an die Nutzer übermitteln und mit dem elektronischen Fahrtenbuch automatisch Protokoll führen. Die Lösung wird vorerst in Deutschland, Belgien und in den Niederlanden erhältlich sein.

Neues Heft
FA 12 2018 Titel
12/2018 16. November 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel CO2-Ausstoß im Verkehr Leistung schlägt Sparsamkeit clever-tanken.de Clever Laden Neue App für E-Mobilität
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.