Dekra Schadenmanagement

Digitale Abwicklung

Foto: Fotolia/Marco Müller

Durch den Einstieg bei Spearhead kann Dekra künftig Fahrzeugschäden komplett digital abwickeln.

Das Geschäftsmodell von Spearhead: digitale Prozesse in der Abwicklung von Fahrzeugschäden, beginnend mit der Schadenmeldung bis hin zur letztendlichen Regulierung des Schadens. Grund genug für Dekra, bei dem Schweizer Unternehmen einzusteigen. Wichtiger Bestandteil ist eine Telematik-Lösung, mit der unmittelbar nach einem Unfall eine Schadenerstmeldung („First Notification of Loss“) vollautomatisiert von Spearhead erstellt und den Kunden zur Verfügung gestellt wird.

„Im Idealfall bekommt zum Beispiel der Sachbearbeiter der Versicherung mit dieser Lösung schon wenige Sekunden nach dem Unfall eine qualifizierte Ersteinschätzung der Schwere der Beschädigung, des beschädigten Fahrzeugbereichs und der zu erwartenden Reparaturkosten“, so Guido Kutschera. „Somit weiß er, ob es sich um einen Bagatellschaden, einen größeren Schaden oder gar einen Totalschaden handelt und kann sofort proaktiv und situationsgerecht Maßnahmen ergreifen.“ So kann er beispielsweise direkt einen Abschleppdienst oder eine Werkstatt beauftragen, einen Sachverständigen entsenden oder eine digitale Expertendienstleistung veranlassen

Reparaturkosten Kleiner Rempler, teure Folgen

Basis für die Information an den Versicherer, Fuhrpark- oder Flottenverantwortlichen sind im Fahrzeug ermittelte Daten rund um den Unfall, die mit Künstlicher Intelligenz analysiert und mit einem riesigen Datenbestand von realen Unfallschäden und Schadengutachten verknüpft werden. In diesen Analyseprozess fließen zudem Informationen aus der detaillierten Fahrzeugidentifikation und einer tagesaktuellen Fahrzeugbewertung mit ein. In der Folge ermittelt dann das Spearhead-System alle zentralen Parameter zur richtigen Einordnung des aktuellen Schadenfalls.

Auch wenn das Fahrzeug nicht mit der entsprechenden Telematik-Hardware ausgestattet ist, bringe die Spearhead-Lösung viele Vorteile. In diesem Fall stelle das System einen dynamischen Fragenkatalog bereit. „So kann etwa der Sachbearbeiter im Erstkontakt mit dem Versicherungsnehmer bzw. dem Anspruchsteller ohne eigenes Kfz-Knowhow entsprechend der Unfallsituation des Fahrzeugs die richtigen Fragen stellen, um den Schaden schnell, einfach und präzise zu erfassen“, so Kutschera. Das so ermittelte Schadenmuster wird dann, wie bei der Telematik-Lösung, als Input für die Schadenanalyse eingesetzt. Am Ende steht eine konkrete Empfehlung für die Schadenabwicklung.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 09 2021
09/2021 3. September 2021 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2021

firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Neuer Vorstand beim VMF Frank Hägele übernimmt Verbandsvorsitz Bosch Mikrochip 2021 Hohe Nachfrage – wenig Produktion Chipmangel verteuert Autos
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.