Mercedes-Benz PRO startet digitale Services für neuen Mercedes-Benz Sprinter: Interaktive und individuelle Flottenlösungen ab sofort online Zoom
Foto: Daimler

Digitale Services für den neuen Sprinter

Mercedes Pro bietet interaktive Flottenpakete

Mit dem Launch des neuen Mercedes-Benz Sprinter schaltet Mercedes Pro neue Flottenangebote für die Kunden des Sprinters frei. In Deutschland lassen sich die Angebote bis September kostenlos nutzen.

Mercedes Pro ist laut Unternehmen die neue Marke von Mercedes-Benz Vans für alle aktuellen und zukünftigen Dienstleistungen und digitalen Services. Mercedes Pro soll die Kommunikation zwischen Fuhrparkleiter, Fahrzeugen und Dienstwagenfahrern optimieren. Dazu gehören Dienstleistungen wie eine Online-Auftragssteuerung oder Abfragen zu Standort, Tankfüllstand sowie Wartungsintervallen nahezu in Echtzeit.

Technische Basis ist das Kommunikationsmodul (LTE). Es wird in allen Sprinter-Varianten verbaut und bildet die Schnittstelle zwischen Flottenmanager und Fahrer. Der Fuhrparkleiter greift hierbei auf das webbasierte Fahrzeugmanagement-Tool zu, der Fahrer ist durch die Mercedes Pro App mit dem System verbunden. Besonderen Bedienkomfort für den Fahrer bietet laut Unternehmen die Mercedes-Benz User Experience (MBUX) – die ist jedoch optional.

Vorteile für Kleinstgewerbe bis Großkunden

Insgesamt acht Mehrwertpakete mit 18 Diensten sind zum Marktstart verfügbar. Unterstützung bei der Auswahl der zum Fuhrpark und Unternehmen passenden Pakete erhalten die Geschäftskunden von einem kostenlosen Produktberater. Berücksichtigt werden Parameter wie Branche, Fuhrparkgröße, jährliche Kilometerleistung oder die Dynamik der Routenplanung. Bis September 2018 sind die Dienste in Deutschland kostenlos nutzbar.

Nach Angaben von Mercedes profitieren Fuhrparks vom Kleinstgewerbe bis zum Großkunden. Die Vorteile reichen von minimierten Ausfallzeiten durch ein vorausschauendes Wartungs- und Reparaturmanagement bis zur Datenaufbereitung für die betriebswirtschaftliche Analyse. „Ein besonderer Vorteil liegt im modularen und skalierbaren Aufbau des Systems. Flottenmanager können genau die Vernetzungsdienste auswählen, die ihren Alltag und den der Fahrer erleichtern“, sagt Björn Sack, Leiter Connectivity und Digital Services Mercedes-Benz Vans. Zudem würden laut Sack bereits verfügbare Dienste kontinuierlich aktualisiert und das Portfolio durch weitere Dienste ergänzt.

Autor

Datum

16. Juni 2018
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres