Schließen

DS 3 Crossback

Start für den kleinen Edel-Crossover

DS 3 Crossback Foto: DS Automobiles

DS Automobiles baut sein Modellangebot mit einem kleinen Crossover aus. Edle Materialien und ein umfangreiches Technikangebot sollen das gehobene Preisniveau rechtfertigen.

Zu Preisen ab 19.750 Euro netto ist ab sofort der DS 3 Crossback bestellbar. In der Basisvariante wird das Mini-SUV von einem 100 PS starken 1,2-Liter-Dreizylinderbenziner angetrieben, alternativ sind zwei weitere Leistungsstufen mit 130 PS und 155 PS zu haben. Ende des Jahres folgt die Elektro-Version des DS 3 Crossback mit einer Leistung von 136 PS, die Reichweite soll über 300 Kilometern liegen. Die Kraft fließt in allen Modellvarianten ausschließlich an die Vorderräder, Allradtechnik gibt es nicht.

Punkten will das zweite eigenständige Modell der edlen Schwestermarke von Citroen, Peugeot und Opel außer mit feinen Cockpit-Materialien und umfangreichen Individualisierungsmöglichkeiten vor allem mit einer umfangreichen Liste an Technikoptionen, auf der sich unter anderem Matrix-LED-Scheinwerfer, eine Highend-Audioanlage und Assistenzsysteme wie ein Autobahnpilot finden. Zu den Konkurrenten des Franzosen zählen unter anderem VW T-Cross, Mini Countryman und Audi Q2.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Renault Clio Kleinwagen für alle Fälle Benzin oder Elektro? Nissan X-Trail 2019 Nissan X-Trail (2020) Neue Motoren für den SUV
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 09 2019 Titel
09/2019 16. August 2019 Inhalt zeigen