Schließen

DS 7 Crossback E-Tense

Topmodell als Plug-in Hybride

DS 7 E-Tense Foto: DS

Das französische SUV DS 7 Crossback kommt nun auch als Hybridmodell auf den Markt. Gleich drei Motoren treiben das Lifestyle-Fahrzeug an.

Schon seit Ende letzten Jahres ist bekannt, dass die PSA-Tochter DS das Mittelklasse-SUV DS 7 auch mit Hybridantrieb auf den Markt bringen wird. Nun steht der DS 7 E-Tense in den Startlöchern und setzt als einziges Topmodell auf Allradantrieb. Zusätzlich zum 1,6 Liter großen Vierzylinder-Benziner, der die Vorderachse antreibt, setzen zwei Elektromotoren die Hinterachse unter Strom. Zusammen kommen beide Kraftquellen auf eine Systemleistung von 300 PS und ein Drehmoment von 450 Newtonmetern.

Der Strom für die beiden E-Motoren kommt dabei aus einer 13,2-kWh-Batterie, die eine reinelektrische Reichweite von 50 Kilometer bis zu einer Geschwindigkeit von 135 km/h erlauben soll. Die Akkus sind im Unterboden montiert, so dass kein Platz im Kofferraum verloren geht. Einen konkreten Preis für den DS 7 E-Tense nennt der Hersteller noch nicht, es ist allerdings davon auszugehen, dass in einer vergleichbaren Ausstattung wie für das Einführungsmodell "La Premiére" des normalen DS 7 Crossback (44.800 Euro netto) etwa 54.600 Euro netto veranschlagt werden müssen.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Ford E-Mustang Reichlich Reichweite Ford Kuga (2020) Größer und teurer
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen